OptionFair


OptionFair - Test und Erfahrungen

OptionFair gehört zu den renommiertesten und erfahrensten Binäre Optionen Brokern, denn die Gründung fand bereits vor fünf Jahren statt. 2010 wurde der Broker ins Leben gerufen, der seinen Hauptsitz auf Zypern hat. Dort findet auch die Regulierung statt, die durch die CySEC vorgenommen wird. Einen Namen machen konnte sich der Broker nicht nur durch sein stimmiges und umfangreiches Angebot, sondern beispielsweise auch dadurch, dass er als Vorreiter bezüglich der Handelsart One-Touch-Optionen gilt.


Optionfair Screenshot
OptionFair Website

OptionFair Vorteile:

  •  Erfahrener Broker seit 2010
  •  100 % Max. Rendite möglich
  •  Spezieller Forex-Bereich
  •  Verlustabsicherung bis 15 %
  •  Support und Plattform auf Deutsch
  •  mobiles Trading
  •  Handel ab nur 10 Euro
  •  Mindesteinzahlungsbetrag von nur 100 $/€/£

OptionFair Nachteile:

  •  Zahl der Assets etwas eingeschränkt
  •  Ordergebühr von 2,50 €

  • Einfache Registrierung beim Broker OptionFair

    Falls Sie sich für den Broker OptionFair entschieden haben, um über ihn zukünftig binäre Optionen zu handeln, müssen Sie sich lediglich noch registrieren. Dazu nutzen Sie einfach den Button „Anmelden“, der sich am oberen rechten Rand der Startseite befindet und aufgrund seiner roten Farbe nicht zu übersehen ist. Anschließend geben Sie im angezeigten Online-Formular lediglich Ihre Kontaktdaten (Telefonnummer und E-Mail Adresse) sowie Ihren Namen an und wählen ein persönliches Passwort. Ferner bestätigen Sie, dass Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen haben und dass Sie mindestens 18 Jahre alt sind. Ist dies geschehen, öffnet sich ein weiteres Fenster, in dem Sie noch einige weitere Daten eingeben müssen. Nach dem Absenden erhalten Sie eine E-Mail, die Sie über einen Link bestätigen. Damit bestätigen Sie dann auch die Registrierung beim Broker und Sie können sich anschließend sofort in Ihr echtes Handelskonto oder das vom Broker angebotene Demokonto einloggen. Wie das Registrierungsformular im Detail aussieht, sehen Sie im folgenden Screenshot:

    OptionFair Registrierung

    Trading-Plattform beim Broker OptionFair

    Die Webseite des Brokers wird in aktuell neun unterschiedlichen Sprachen angeboten, wozu neben einigen weiteren Sprachen auch Deutsch gehört. Dies ist definitiv für deutschsprachige Trader ein Vorteil, denn natürlich handeln die meisten Kunden am liebsten in ihrer eigenen Sprache. Bei der zur Verfügung gestellten Handelsplattform handelt es sich um TechFinancials. Diese Trading-Plattform wird nicht nur von OptionFair, sondern auch von einigen anderen Brokern zur Verfügung gestellt und konnte sich einen guten Namen machen. Die Handelsplattform kann über den Browser aufgerufen werden und zeichnet sich unter anderem durch eine einfache Handhabung aus.

    Die übersichtliche Strukturierung wird durch ein unauffälliges, aber gerade deshalb angenehmes Design ergänzt. Über die Trading-Plattform können die Kunden diverse Funktionen nutzen, das eigene Handelskonto verwalten und sich beispielsweise in Form von Kursen und Charts über die entsprechenden Basiswerte informieren. Auf mobilem Wege können Trader mittlerweile übrigens auch handeln. Dazu stellt der Broker eine funktionale App zur Verfügung, die der stationären Trading-Plattform in nichts nachsteht.

    Profi-Charts als besonderes Feature der Handelsplattform

    Unter anderem verfügt die Trading-Plattform des Brokers OptionFair über diverse Features, insbesondere professionelle Charts. Diese Profi-Charts können vielen Tradern dabei helfen, den richtigen Zeitpunkt zum Verkauf oder Kauf der jeweiligen Basiswerte zu finden. Dabei werden die Profis-Charts sowohl durch klassische Diagramme als auch durch Kerzen dargestellt. Im folgenden Screenshot können Sie erkennen, wie die professionellen Charts anhand des Beispiels eines Basiswertes (EUR / USD) auf der Handelsplattform aussehen, und können sich demzufolge ein gutes Bild dazu machen.

    OptionFair Profi Charts

    Basiswerte filtern hilft beim Finden des passenden Assets

    Eine nützliche Funktion, die Sie ebenfalls über die Trading-Plattform des Brokers nutzen können, ist das Filtern der angebotenen Basiswerte. Bekanntlich stellt der Broker mittlerweile über 100 unterschiedliche Assets beim Handel mit binären Optionen zur Verfügung. Durch das Setzen des Filters werden Ihnen nur noch die Basiswerte angezeigt, die für Sie persönlich interessant sind. So ist eine schnelle und effiziente Wahl der Basiswerte möglich, die für Ihren persönlichen Handel geeignet sind.

    OptionFair Asset Filter

    Vier Handelsarten beim Broker OptionFair

    Was die Handelsarten betrifft, so wurde eingangs bereits erwähnt, dass OptionFair als Pionier der Handelsart One-Touch-Optionen gilt. Nach wie vor wird dieser Handelstyp angeboten, aber natürlich können sich Trader auch für die einfachen Call- und Put-Optionen entscheiden. Ergänzt werden diese beiden Handelsarten zum einen durch den Grenzwerthandel und zum anderen durch sogenannte Turbo-Optionen. Diese beinhalten Laufzeiten ab 60 Sekunden, sodass der Trader schon nach einer halben Minute weiß, ob er einen Gewinn erzielt hat oder einen Verlust verbuchen muss. Bei allen vier Handelsarten stehen nahezu immer sämtliche Basiswerte zur Verfügung, die grundsätzlich über den Broker gehandelt werden können.

    Details zu den einzelnen Handelsarten

    Falls Sie noch Anfänger sind und sich daher nicht mit den zuvor genannten Handelsarten auskennen, die vom Broker OptionFair zur Verfügung gestellt werden, möchten wir Ihnen diese noch einmal kurz etwas ausführlicher erläutern.

    High / Low

    Unter dem Begriff High / Low versteht nicht nur der Broker OptionFair die klassische Form des Handels mit binären Optionen. Sie müssen sich als Trader nämlich entscheiden, ob der Kurs des gewählten Basiswertes bei Fälligkeit der binären Option höher oder niedriger als zu dem Zeitpunkt notieren wird, an dem Sie die Option und damit indirekt auch den Basiswert gekauft haben. Wie die Auswahl dieser Optionsart sich auf der Handelsplattform des Brokers darstellt, können Sie der folgenden Grafik entnehmen.

    OptionFair High-Low

    One-Touch-Optionen

    Neben den klassischen Call- und Put-Optionen gehören die One-Touch-Optionen mittlerweile zu den beliebtesten Optionsarten beim Handel mit binären Optionen. Der Broker OptionFair gilt - wie bereits erwähnt - als Pionier auf diesem Gebiet und auch heute noch können sich Trader für diese Optionsart entscheiden. Der One-Touch-Handel kennzeichnet sich unter anderem durch als eine einfache Verständlichkeit. Sie haben dann den veranschlagten Gewinn erzielt, wenn der Basiswert während der Optionslaufzeit mindestens einmal einen vordefinierten Punkt berührt. Geschieht dies allerdings nicht, haben Sie Ihr investiertes Kapital - bis auf eine eventuelle Verlustsicherung – verloren.

    OptionFair One-Touch

    Range-Optionen (Grenzhandel)

    Als weitere Optionsart bietet der Broker OptionFair auch den Grenzhandel an. Hier müssen Sie sich entscheiden, ob es der Basiswert während der gesamten Optionslaufzeit schafft, eine bestimmte Unter- bzw. Obergrenze nicht zu über- bzw. zu unterschreiten. Der Kurs muss sich also in einer bestimmten Bandbreite, der Range, bewegen. Ist dies der Fall, haben Sie die zuvor feststehende Rendite erzielt.

    OptionFair Range

    Kurzfristige Optionen

    Schon seit geraumer Zeit bietet OptionFair als weitere Handelsart auch die sogenannten Turbo-Optionen an. Diese werden häufig auch als kurzfristige Optionen bezeichnet und Sie haben beim Broker OptionFair die Möglichkeit, sich in diesem Bereich zwischen den folgenden drei Laufzeiten zu entscheiden:

    •  60 Sekunden
    •  2 Minuten
    •  5 Minuten

    Die Turbo-Optionen werden besonders gerne von Tradern genutzt, die großen Wert auf Spannung und schnelle Ergebnisse ihrer Handelsaktivitäten legen. Auf dem folgenden Screenshots können Sie erkennen, wie sich diese kurzfristigen Optionen auf der Handelsplattform des Brokers OptionFair darstellen.

    OptionFair Kurzfristige Trades

    OptionFair Demokonto

    Bisher hat OptionFair seinen Kunden ein Demokonto angeboten, das nach einer Monetarisierung des Trading Accounts ganze fünf Tage lang zur Verfügung stand. Dies war bei den Kunden besonders begehrt, da Demo-Konten anderer Broker gewöhnlich nur 24-48 Stunden bereitgestellt wurden. Seit Übernahme der Betreuung von PrimeOneMedia im Mai 2016 wird die Möglichkeit, ein Demo-Konto zum Testen des Brokers zu verwenden, leider nicht mehr angeboten.

    Übersichtliche Handelskonditionen bei OptionFair

    Die Handelskonditionen sind ein weiterer wichtiger Vergleichspunkt, der in keinem Broker-Review fehlen sollte. OptionFair hatte bisher eine Mindesteinlage von 300 USD/EUR verlangt, aber seit 2017 ist der geringste Einzahlungsbetrag auf nur noch 100 $/€/£ (oder das entsprechende Äquivalent in einer anderen Landeswährung) gesenkt. Der Broker führt aber für eine Orderausführung eine Gebühr von 2,50 € ein. Zum Vergleich, konventionelle deutsche Discountbroker verlangen mindestens 4,90 €. Die Staffelung der Gebühr nach Umsatz, die sonst üblich ist, entfällt bei OptionFair - es soll keine versteckten Differenzen geben. Das heißt, das die Ordergebühr bei jedem Investitionsbetrag gleich bleibt. Die maximalen Renditen wurden dafür Anfang 2017 auf volle 100 % angehoben (früher 85 %). Der High-Yield-Handel bleibt bei maximal 350 %, was ein sehr guter Wert ist. Wie ein solcher Auftrag im High-Yield Bereich aussehen könnte, sehen Sie im folgenden Screenshot. Die mögliche Rendite beim Währungspaar USD/JPY beträgt in diesem Fall 200%.

    OptionFair High Yield

    Bei den Laufzeiten stellt OptionFair eine gute Auswahl zur Verfügung, denn diese beginnt bei 30 Sekunden und reichen bis hin zum Monatsende. Positiv zu bewerten ist die Verlustabsicherung, die bis 15 Prozent reicht und indirekt durch eine EarlyClosure-Funktion ergänzt wird. Dabei hat der Kunde die Möglichkeit, offene Positionen vor Ablauf zu schließen, um so vielleicht größere Verluste zu verhindern. Der Mindesteinsatz wurde im September von 25 Euro auf nur noch 10 Euro heruntergesetzt. Zudem gibt es insgesamt mehr als 70 Basiswerte, die gehandelt werden können. Neben binären Optionen wird mittlerweile auch der Handel mit Devisenpaaren angeboten, wozu wir im folgenden Screenshot ein Beispiel zeigen.

    OptionFair FX CFD

    Zahlungsmöglichkeiten

    Bei den Zahlungsmöglichkeiten zeigt sich, dass es sich bei OptionFair um einen modernen Broker handelt. Es werden nicht nur die üblichen Zahlungsmethoden in Form von Banküberweisungen akzeptiert, sondern darüber hinaus ebenso diverse elektronische Zahlungssysteme. Dazu gehören beispielsweise Skrill oder auch der Anbieter Neteller. Natürlich können Sie ebenfalls eine Einzahlung per traditioneller Zahlungsmethode wie Kreditkarte vornehmen. Wie ein solches Einzahlungsformular aussieht, zeigt unser folgender Screenshot.

    OptionFair Banking

    Welche Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten der Broker OptionFair derzeit generell anbietet, können Sie gerne dem folgenden Screenshot entnehmen. Achten Sie bei der Wahl der Zahlungsmethoden vor allem darauf, dass es unterschiedlich schnell geht, bis die Zahlung tatsächlich verbucht wurde. Möchten Sie beispielsweise sicherstellen, dass die eingezahlte Summe so schnell wie möglich auf Ihrem Handelskonto zur Verfügung steht, eignen sich insbesondere die modernen und elektronischen Zahlungssysteme wie Neteller oder auch Skrill. Bei der Banküberweisung müssen Sie hingegen davon ausgehen, dass es zwischen ein bis drei Werktagen dauern kann, bis Sie tatsächlich über das eingezahlte Kapital verfügen können.

    OptionFair Zahlungsmethoden

    Kundenservice gut erreichbar

    Der Kundenservice des Brokers ist unter anderem per E-Mail, aber ebenso telefonisch und inzwischen auch per Live-Chat kontaktierbar. Die Mitarbeiter sind freundlich und für Trader aus dem deutschsprachigen Raum steht ein Support zur Verfügung, bei dem auch deutschsprachige Mitarbeiter zu finden sind.

    Kein Bonus mehr beim Broker OptionFair

    Hat der Broker OptionFair in der Vergangenheit hin und wieder einen Bonus angeboten, so gilt dies seit kurzer Zeit nicht mehr. Dabei beruft sich der Broker vor allem auf die geänderten Regularien der CySEC, der zypriotische Finanzaufsicht. Nach den neusten CySEC-Richtlinien wird es voraussichtlich so sein, dass Binäre Optionen Broker und zum Teil auch Forex-Broker zukünftig keine Bonusangebote für Neukunden mehr offerieren dürfen. Sicherlich vor allem aus diesem Grund gibt es derzeit beim Broker OptionFair auch keinen Bonus mehr.

    Fazit: Unsere OptionFair Erfahrungen in diesem Test

    Unser Gesamtfazit zum Binäre Optionen Broker OptionFair fällt gut aus. Der Broker hat in der letzten Zeit sehr viele Optimierungen vorgenommen. Die neue Ordergebühr von 2,50 € pro Trade wird durch die maximale Rendite von 100 % gut ausgeglichen. Auch die Mindesteinzahlung von nur 100 € sowie der Handel ab 10 € ist sehr attraktiv. Es steht also ein gutes Gesamtpaket zur Verfügung. Sowohl Anfänger als auch Trader, die sich als professionell und fortgeschritten bezeichnen, finden demzufolge einen soliden Anbieter.

  • optionfair logo
    OptionFair Details
    Website www.optionfair.com/de
    gegründet 2010
    Sitz Zypern
    Sprachen deutsch, insgesamt 9
    Deutscher Support Ja (eMail, Live Chat, Telefon)
    Plattform TechFinancials
    Webtrader Ja
    Kontoführung USD, EUR, GBP u.a.
    Konto ab 100 €
    Min. Handelssumme 10 €
    Bonus -
    OptionFair Handel
    Max. Rendite 100%
    Max. Rendite (High Yield) 250%
    Verlustabsicherung bis 15%
    Optionstypen Call/Put, Range, One Touch
    Zusatzfunktionen Early Closure
    Laufzeiten 15 Min bis 1 Woche
    OptionFair Assets
    Aktien 29
    Indizes 13
    Rohstoffe 9
    Devisen 21
    OptionFair Specials
    Demokonto Nein
    Mobiles Trading Ja
    Weitere Besonderheiten Grosser Forex-Bereich

Welche Erfahrungen haben Sie mit OptionFair gemacht?

Teilen Sie mit uns Ihre OptionFair Erfahrungsberichte und schicken uns einen Kommentar zu.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Allgemeiner Risikohinweis: Der Handel mit binären Optionen ist höchst spekulativ und kann zum Verlust des gesamten Kapitals führen. Investieren Sie nur die Summe, deren Verlust Sie verschmerzen können.

In unserem kostenlosen binäre Optionen Newsletter halten wir Sie über Broker, Bonus-Angebote und wichtige Neuigkeiten rund um den Handel mit binären Optionen auf dem Laufenden!