anyoption

anyoptionAuszahlungen können bei anyoption nur auf ein Kreditkarten- oder Bankkonto vorgenommen werden. Gebühren können auch anfallen, welche wir im Folgenden näher erläutern wollen. Mit unseren Tipps können Sie sich Auszahlungsgebühren bei anyoption sparen und sich Ihr Geld kostenlos auf Ihr Bankkonto transferieren lassen.

Bei einer Auszahlung auf das eigene Bankkonto muss der Kunde sein Bankkonto inklusive aller Details im Formularfeld des Brokers hinterlegen. Eine Auszahlung kann auch storniert werden, indem im Menüpunkt "Konto" der Button "Auszahlungsstorno" gewählt wird. Das nehmen Trader dann vor, wenn sie weiter handeln möchten, aber nicht mehr genügend Cashkraft auf ihrem anyoption-Konto besitzen. Das Auszahlungsstorno kann innerhalb von drei Tagen nach Auslösen des Auszahlungsauftrages vorgenommen werden. Einzahlungen sind mit Kreditkarte, Banküberweisung, Sofortüberweisung, Giropay, Ukash und Moneybookers möglich.

Grundsätzlich ist eine Auszahlung im Monat kostenfrei, jede weitere Auszahlung kostet eine Gebühr von 25 Euro.
Beachten Sie aber, dass der Mindestauszahlungsbetrag bei anyoption 200 Euro beträgt. Beträge unter 200 Euro können dennoch ausgezahlt werden, kosten aber eine Gebühr von 50 Euro.

Beachten Sie, dass die Bearbeitungszeit für Auszahlungen bis zu 5 Tage in Anspruch nehmen kann.

Ist eine kostenlose Auszahlung bei anyoption also möglich?

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass eine kostenlose Auszahlung bei anyoption durchaus möglich ist. Sie müssen lediglich beachten, dass der Betrag nicht unter 200 Euro liegt und Sie Überweisungen auf Ihr Bankkonto nicht öfter als einmal im Monat tätigen. Die erste Auszahlung im Monat ist nämlich kostenfrei, erst jede weitere kostet eine Gebühr von 25 Euro. In drei bis fünf Tagen sollten Sie Ihr Geld dann erhalten.

Sie möchten sich gerne umfassend informieren? Dann lesen Sie unseren anyoption Testbericht oder besuchen die anyoption über folgende Links:

Allgemeiner Risikohinweis: Der Handel mit Optionen, Kryptowährungen und CFDs ist höchst spekulativ und kann zum Verlust des gesamten Kapitals führen. 73-89 % aller Privatanleger verlieren Geld beim Handel mit CFDs. Investieren Sie nur die Summe, deren Verlust Sie verschmerzen können.
 
Im Rahmen von Partnerprogrammen kann die erfolgreiche Promotion von auf dieser Website gelisteten Anbietern vergütet werden.
In unserem kostenlosen binäre Optionen Newsletter halten wir Sie über Broker, Bonus-Angebote und wichtige Neuigkeiten rund um den Handel mit binären Optionen auf dem Laufenden!
(Ihre E-Mail Adresse wird an die datenschutz-zertifizierte Newsletter-Software Newsletter2Go zum technischen Versand weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung).

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung.Ok

IQ Option Demokonto

Jetzt 10.000 € virtuelles Guthaben bei IQ Option sichern

Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein

Nein, Danke.