Binäre Optionen Broker

Spectre.aiDer Broker Spectre.ai hat seine Ein- und Auszahlungsoptionen für die Trader erweitert. Ab sofort können diese ihr Konto auch mit Bitcoins kapitalisieren.
 

Einfacher Transfer der Bitcoins vom eWallet aus

Es genügen wenige einfache Schritte, um die Bitcoins des Traders vom eWallet an das Tradingkonto zu senden. Dort werden sie automatisch in US-Dollar umgerechnet. Das schützt den Trader ab diesem Zeitpunkt vor Wechselkursrisiken. Der Kontostand auf dem Tradingkonto steigt dann um den umgerechneten Betrag in US-Dollar, welcher der Bitcoineinzahlung entspricht. Der Broker weist seine Trader darauf hin, dass sie die Bitcoins besser nicht von Exchange-Konten aus senden sollten. Die Verwendung der virtuellen Währung soll eine Kontokapitalisierung unabhängig vom Wohnsitz des Traders erleichtern. Spectre.ai bietet ansonsten viele verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten an, die eher regionalen Gepflogenheiten entsprechen. Die Bitcoins werden auf dem Tradingkonto nach höchsten technischen Standards geschützt.

Über Spectre.ai

Die Spectre Global Limited betreibt mit Spectre.ai eine auf der Blockchain basierende Plattform, die den Handel mit CFDs und Binären Optionen ermöglicht. Die Muttergesellschaft hat ihren Geschäftssitz auf den Cayman Islands. Sie unterliegt in anderen Staaten der dortigen Regulierung. Die Gerichtsbarkeitslizenzen sind auf der Webseite von Spectre.ai zu finden. Die Blockchain basiert auf dem Modell für die Kryptowährung Ether, das für solche Anwendungen konzipiert wurde. Der Handel in der Blockchain findet dezentral mit Smart Contracts und ohne direkten Weg über den Broker statt. Dieser betreibt lediglich die Plattform. Die Verwaltung der Smart Contracts, die in diesem Fall Orders sind, ist in der Blockchain absolut sicher. Das Geld der Händler wechselt direkt zwischen ihnen bzw. dem Trader und dem Emittenten des Derivats, eine zentrale Verwahrung ist nicht nötig. Das ähnelt praktisch dem OTC-Handel bei klassischen Brokern. Spectre.ai bietet seinen Tradern diverse Vorteile. So ist die Plattform nicht von den seit 2018 geltenden ESMA-Verboten der Binären Optionen und der CFDs mit hohem Hebel betroffen. Es ist kein Betrug möglich, die Plattform zeichnet sich durch ihre hohe Transparenz aus. Auszahlungen finden innerhalb von Sekunden statt. Aktuell lassen sich über 50 Assets auf Spectre.ai handeln. Der Broker verlangt keine Mindesteinzahlung und bietet seinen Tradern kostenlos ein dauerhaftes Demokonto an.

Alle Details über Spectre.ai finden Sie in dem Artikel über unsere Spectre.ai Erfahrungen

Allgemeiner Risikohinweis: Der Handel mit Optionen, Kryptowährungen und CFDs ist höchst spekulativ und kann zum Verlust des gesamten Kapitals führen. 73-89 % aller Privatanleger verlieren Geld beim Handel mit CFDs. Investieren Sie nur die Summe, deren Verlust Sie verschmerzen können.
 
Im Rahmen von Partnerprogrammen kann die erfolgreiche Promotion von auf dieser Website gelisteten Anbietern vergütet werden.