Binäre Optionen Broker

Spectre.aiWie fast jeden Monat hat die Spectre-Plattform auch im Mai einige Änderungen auf den Markt gebracht. Bereits im April wurde die erneute Einführung von einigen digitalen Assets einschließlich einiger Kryptos angekündigt. Dazu gehörten Ethereum, Bitcoin, Bitcoin Cash, Dash und Monero. Damit verbunden war mit 80 Prozent eine der höchsten Renditen in der ganzen Branche.
 

Etliche neue Kryptowährungen verfügbar

Im Mai konnten die Verantwortlichen von Spectre noch einmal nachlegen. Zunächst als Demo folgen weitere Kryptowährungen wie zum Beispiel einige DeFi-Coins. 24 Stunden rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche mit den besten Auszahlungen handeln und dabei von minimalen Spreads profitieren – das geht bei Spectre mit den neuen Kryptos. Die Renditen erreichen zum Teil bis zu 90 Prozent, die Spreads gehen gegen Null. Nach eigenen Angaben ist Spectre.ai die einzige Plattform, die solche attraktiven Konditionen anbietet. Bereits jetzt kündigt man an, das Angebot in Zukunft noch zu erweitern und zum Beispiel NFTs mit entsprechenden Volumina aufzunehmen. Nicht alle Assets sind allerdings auch für britische Händler verfügbar, da sie den Regularien der FCA unterliegen.

Jetzt auch Aktien handeln

Ebenfalls als Demo nimmt die Plattform nun den Handel von Aktien auf. Die Preise richten sich während der Handelszeiten nach den Echtzeitkursen, außerhalb der Handelszeiten sind die OTC-Preise maßgebend. Der Handel mit Aktien ist rund um die Uhr möglich, Rendite von 90 Prozent sind realistisch. Aktuell sind bei Spectre.ai unter anderem die Papiere von Apple und Amazon, von Boeing und Delta Airlines, von Goldman Sachs und JP Morgan, von McDonalds, Netflix und auch von Tesla zu handeln. In den kommenden Wochen wird das Angebot Schritt für Schritt erhöht, Ziel ist es, schon bald über 100 Aktien im Handel zu führen.

Verbesserte Plattform

Auch für alle Kunden, die sich nicht so sehr für Aktien oder Kryptos interessieren, hat Spectre.ai spannende Neuigkeiten. In einigen Regionen weltweit werden die Konditionen für Ein- und Auszahlungen verbessert. Auch der Anmelde- und Identifizierungsprozess soll vereinfacht werden. Hinzu kommen ein paar Optimierungen des Layouts. Eine Fehlermeldung, durch die manche Kunden ihre Trades nicht mehr eröffnen konnten, wurde ebenfalls beseitigt.

Spectre.ai nun auch in Koreanisch

Die Webseite ist jetzt auch in Koreanisch verfügbar. Im Lauf des Jahres kommen weitere Sprachen hinzu. Bisher steht Spectre.ai auf Englisch, Indonesisch, Spanisch, Portugiesisch, Türkisch, Japanisch, Chinesisch und Vietnamesisch zur Verfügung.

Alle Details über Spectre.ai finden Sie in dem Artikel über unsere Spectre.ai Erfahrungen

Allgemeiner Risikohinweis: Der Handel mit Optionen, Kryptowährungen und CFDs ist höchst spekulativ und kann zum Verlust des gesamten Kapitals führen. 72-89 % aller Privatanleger verlieren Geld beim Handel mit CFDs. Investieren Sie nur die Summe, deren Verlust Sie verschmerzen können.
 
Im Rahmen von Partnerprogrammen kann die erfolgreiche Promotion von auf dieser Website gelisteten Anbietern vergütet werden.