Binäre Optionen Broker

Binary.comFür den Binary.com ICO hat der Broker gerade ein wichtiges und umfangreiches Update herausgegeben. Vor allem der Bieterprozess wurde verbessert.
 

Wie können Anleger jetzt auf den ICO von Binary.com bieten?

Wer bieten möchte, gibt ein Gebot ab und zahlt lediglich 5 % des Gesamtgebots ein. Damit ist das abgegebene Gebot gültig. Zum Schluss der Auktion steht der endgültige Preis eines Tokens fest. Ab diesem Zeitpunkt haben Anleger, die aufgrund ihres Gebots den Zuschlag erhalten haben, zwei Wochen Zeit für die Begleichung des Restbetrages. Die Anleger verfügen damit über wesentlich mehr liquide Mittel, um weitere Gebote abgeben zu können. Die vormaligen Stornogebühren hat Binary.com abgeschafft (2 %). Sie waren bislang bei der Rücknahme eines Gebots fällig geworden. Übrigens erhalten auch Investoren eine Erstattung, die vor diesem Update ihre Gebote storniert hatten. Diese Erstattung wird umgehend auf den Traderkonten sichtbar sein.

Wie funktioniert der Binary.com ICO?

Der ICO ist ein “Initial Coin Offering”, bei dem Anleger Token erwerben und damit in die Binary.com Plattform investieren. Ein ICO ähnelt einem IPO, dem Börsengang von Unternehmen, unterliegt aber längst nicht dessen strengen Regularien. Anleger erhalten beim ICO nicht Aktien, sondern Kryptowährungs-Token. Binary.com emittiert diese Token im Verlaufe des ICO immer wieder neu, weil sich deren Preis je nach Anlegerinteresse verändert. Daher sind die oben genannten Gebote erforderlich. Jeder Token enthält zwei exklusive Inhaberrechte. Er kann auch wieder veräußert werden, der Kurs könnte sich unter Umständen sehr gut entwickeln. Außerdem erhalten die Inhaber einmal jährlich Dividendenzahlungen, die Aktionärsdividenden entsprechen und auf der Binary.com Webseite vorab bekanntgegeben werden. Grundsätzlich obliegt die Entscheidung über Dividendenzahlungen dem Vorstand, das ist bei Aktienunternehmen nicht anders. Nicht zuletzt können die Inhaber ihre Token in Stammaktien umwandeln.

Wie sicher ist die Anlage in den Binary.com ICO?

ICOs sind im Grunde eine Erfindung des Kryptowährungs-Zeitalters, die sich entwickelten, als Kryptowährungen noch nicht börslich gehandelt wurden. Die Vorgehensweise ähnelt sehr stark den bekannten IPOs, also der Neuemission von Aktien eines Unternehmens, aber IPOs unterliegen sehr strengen Kriterien, welche die Börsenaufsicht festlegt. Letztere überwacht ICOs nicht, dennoch dürfen diese bislang als ebenso sicher oder riskant wie IPOs gelten. Bei den bisherigen ICOs im Kryptowährungsbereich gab es noch keine Irritationen, also etwa verlorenes Geld von Anlegern, nur kann sich der Wert von ausgegebenen Tokens naturgemäß - ebenso wie der von Aktien nach einem IPO - mehr oder weniger gut entwickeln. Diese Entwicklung hängt vom emittierenden Unternehmen ab. Wer also auf den Binary.com ICO setzt, muss sich fragen, inwieweit diese Plattform für Binäre Optionen Entwicklungschancen hat. Darüber hinaus könnte das Kryptowährungsgeld, das als Token ausgegeben wird, selbst im Wert steigen. Diese Hoffnung besteht durchaus, wenn wir uns die Kursentwicklung etwa des Bitcoins anschauen. Daher bietet der Binary.com ICO durchaus beträchtliche Chancen für Anleger, ohne dass wir das Risiko vernachlässigen wollen, dass es auch bei jedem IPO gibt.

Sie möchten sich gerne umfassend informieren? Dann lesen Sie unseren Binary.com Testbericht oder besuchen die Binary.com Website über folgende Links:

Allgemeiner Risikohinweis: Der Handel mit Optionen, Kryptowährungen und CFDs ist höchst spekulativ und kann zum Verlust des gesamten Kapitals führen. 73-89 % aller Privatanleger verlieren Geld beim Handel mit CFDs. Investieren Sie nur die Summe, deren Verlust Sie verschmerzen können.
 
Im Rahmen von Partnerprogrammen kann die erfolgreiche Promotion von auf dieser Website gelisteten Anbietern vergütet werden.
In unserem kostenlosen binäre Optionen Newsletter halten wir Sie über Broker, Bonus-Angebote und wichtige Neuigkeiten rund um den Handel mit binären Optionen auf dem Laufenden!
(Ihre E-Mail Adresse wird an die datenschutz-zertifizierte Newsletter-Software Newsletter2Go zum technischen Versand weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung).

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung.Ok

IQ Option Demokonto

Jetzt 10.000 € virtuelles Guthaben bei IQ Option sichern

Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein

Nein, Danke.