Broker Vergleich


Spectre.ai Erfahrungen - die Revolution im Handel mit binären Optionen und CFDs

Spectre.ai ist eine 2017 ins Leben gerufene, von der Spectre Global Limited betriebene Blockchain-Plattform für den Handel mit Binären Optionen und CFDs. Die Gesellschaft hat ihren Sitz auf den Cayman Islands und wird in unterschiedlichen Staaten reguliert. Angegeben ist auf der Webseite die Lizenz der COSTA MEDIA-INTERACTIVE SRL in Costa Rica und der Verweis auf weitere Gerichtsbarkeitslizenzen in vielen Staaten. Die Trader handeln in einer Blockchain (basierend auf der Ethereum-Blockchain, die für solche Anwendungen entwickelt wurde), sie geben dort ihre Orders ohne Broker auf. In der Ethereum-Blockchain können Smart Contracts dezentral und sicher verwaltet werden, dieses Prinzip nutzt Spectre.ai. Das Geld der Trader bedarf daher keiner zentralen Verwahrung, es wechselt direkt zwischen den Teilnehmern oder im Einzelfall (pro Order) zwischen einem Trader und dem Emittenten einer binären Option oder eines CFDs. Auf diese Weise handeln die Trader auf den Finanzmärkten ohne Broker.


Spectre.ai Screenshot
Spectre.ai Website

Spectre.ai Vorteile:

  • Nicht vom ESMA-Verbot betroffen
  • Kein Betrug möglich
  • Hohe Transparenz
  • Auszahlung innerhalb Sekunden
  • Über 50 Assets
  • Keine Mindesteinzahlung
  • Dauerhaftes Demokonto

Spectre.ai Nachteile:

  • Rendite bis „nur“ 83%
  • Kurzes Auseinandersetzen mit Kryptowährungen und Wallets nötig

Hinweis: Ihr Kapital unterliegt einem Risiko


Wie funktioniert Spectre.ai prinzipiell?

Die Plattform nutzt die moderne Crowdsourcing-Technologie der Ethereum-Blockchain. Diese ermöglicht das Agieren der Händler in einem eingebetteten Liquiditätspool, den sie durch ihre Aktivitäten größtenteils selbst schaffen oder den die Betreibergesellschaft durch eigene Mittel aufrechterhalten muss. Diese Konstruktion schafft eine 24/7-Liquidität, Broker-Betrug ist bei diesem einzigartigen Modell ausgeschlossen. Darauf muss der Betreiber verweisen, denn eine Regulierung wie bei EU-Brokern gibt es nicht. Bei EU-Brokern dürfen private EU-Trader allerdings auch keine binären Optionen mehr handeln. Das zugrunde liegende Crowdsourcing (wörtlich: “Beschaffung durch eine Menge”) bedeutet, dass sich eine Gruppe von Usern Aufgaben in einem vernetzten System teilen. Im Falle von Spectre.ai teilen sich die User die Aufgabe, den Liquiditätspool zu schaffen. Die technische Basis dafür ist die Blockchain, die extra für solche dezentralen Aufgabenverteilungen geschaffen wurde. Die Trader handeln also in finanzieller Hinsicht “gegeneinander”: Wenn ein Händler bei einem Trade verliert, entsteht ein Überschuss im Liquiditätspool, der für die Gewinnauszahlung an einen Händler mit einem erfolgreichen Trade verwendet werden kann. Wichtig ist dabei, dass die beiden Trades nichts miteinander zu tun haben müssen. Der eine Händler A kann eine Put-Option auf Gold gebucht und dabei verloren haben, der andere Händler B hat eine Call- oder Put-Option auf den Dax gebucht und dabei gewonnen. Der Verlust von Händler A wird durch die Blockchain (teilweise) verwendet, um den Gewinn von Händler B auszuzahlen. Doch es könnte auch Händler A einen Put auf Gold gesetzt haben, Händler B einen Call auf Gold. Beide Trades wurden exakt zur gleichen Zeit durchgeführt. Dann wäre der Verlust von Händler A gleichzeitig der Gewinn von Händler B. Das ist aber für die prinzipielle Funktionsweise unerheblich. Das Geld fließt in einen Liquiditätspool und wird diesem entnommen, das ist das Grundprinzip. Die Basis sind die Smart Contracts der Ethereum-Blockchain. Ein Broker muss daher nicht mehr eine eigene Technologie zur Verfügung stellen. Die Spectre Global Limited erhält dabei bei jedem Trade eine Spread-ähnliche Provision, die hier einzusehen ist und im Vergleich zu gewöhnlichen Brokern sehr klein ist. Die mangelnde Regulierung dürfte einige Trader abschrecken, doch in diesem Punkt sei auf das Funktionsprinzip der Blockchain verwiesen: Diese verwaltet intelligente Verträge (Smart Contracts) dezentral, im Fall der Ethereum-Blockchain über sogenannte dApps. Auf der dezentralen Verwaltung in einer Blockchain basieren diverse Kryptowährungen wie der Bitcoin oder auch der Ether als Zahlungsmittel der Ethereum-Blockchain. Die Blockchain ermöglicht gerade das Agieren der Teilnehmer miteinander ohne zentrale Instanz. Die Bitcoin-, Ether- oder Litecoin-Guthaben werden auch nicht von einer zentralen Verrechnungsstelle - der klassischen Bank - verwaltet. Da also Spectre.ai in einer Blockchain auf Ethereum-Basis agiert, gibt es kein zentrales Konto für die Gelder der Kunden. In so einem Fall kann der Broker nicht auf die Guthaben der Trader zugreifen, wie es ansonsten immer der Fall ist.

Bewertung von Spectre.ai: ESMA-Regulierung vs. Blockchain-Technologie

Es sei schon an dieser Stelle - noch vor der Ausführung zu Detailfragen - eine Bewertung dieser Blockchain-basierten Variante des Tradings erlaubt. Hier treffen zwei sehr bedeutsame Entwicklungen aufeinander: die Regulierungsbemühungen der europäischen Finanzaufsicht ESMA, die den EU-Brokern seit Juli 2018 verbietet, privaten Tradern den Handel mit binären Optionen anzubieten, und die disruptive Technologie der Blockchain. Gepaart mit der Technologie des Internets kann sie auch ohne Regulierung jedem Trader auf der Welt jede Art von Handel anbieten, ohne dass dieser um sein Geld fürchten muss, weil es auf einem zentralen Brokerkonto verwahrt wird und der Broker möglicherweise insolvent wird oder gar betrügt. Die Trader müssen nur der Blockchain vertrauen. Des Weiteren müssen sie der Spectre Global Limited vertrauen, dass sie wirklich eine Blockchain nutzt. Wenn das der Fall ist, haben Trader nicht mehr zu befürchten als jede Privatperson, die irgendwo Bitcoins, Ether oder eine andere Kryptowährung auf Blockchain-Basis kauft. Hierbei ist auch das Vertrauen in die entsprechende Technologie nötig. Wenn sich dieses Modell durchsetzt, was als wahrscheinlich gelten darf, laufen die Regulierungsbemühungen der ESMA absolut ins Leere.

Details zur Spectre.ai

  • Betreiber: Spectre Global Limited
  • Regulierung: ja, in unterschiedlichen Staaten
  • Handelsplattform: DALP
  • Demokonto: ja, zeitlich unbegrenzt
  • Rendite für binäre Optionen: 73 - 83 %
  • Erstattung im Verlustfall: keine
  • Zahl der angebotenen Assets: über 50 (Stand: August 2018) Übersicht
  • Ablaufzeit Kurzläuferoptionen: ab 10 Sekunden
  • Ablaufzeiten High/Low-Optionen: 10 Sek., 30 Sek., 1 Min., 5 Minuten, im 5-Minuten-Takt bis 60 Minuten und bis Ende des Tages
  • Handelszeiten: 24/7
  • Mindesteinsatz pro Trade: fünf Dollar oder Euro
  • Maximaleinsatz pro Trade: 1.000 Dollar oder Euro

Der Handel auf Spectre.ai

Spectre ist ein Akronym für “Speculative Tokenized Trading-Exchange”. Trader können binäre Optionen (CFDs werden noch dieses Jahr folgen) auf Währungen, Aktien, Rohstoffe und weitere Vermögenswerte handeln. Da Spectre kein Broker, sondern eine Blockchain ist, entfallen die üblichen Broker-Schwierigkeiten: verzögerte Auszahlungen, mangelhafte Sicherheit für die Investments, manipulierte Kurse und Risiken durch das Market Making des Brokers. Die Trader müssen für den Handel keine Mindesteinlage tätigen. Auszahlungen verlaufen problemlos, Manipulationen lassen sich nicht feststellen. Die Entwickler von Spectre nennen die Blockchain eine “Finanzprognose-Marktplattform mit einem Token-basierten Liquiditätspool“. Dieser Pool existiert in der Blockchain dezentral und autonom, seine Besitzer sind Token-Sale-Investoren. Auf diese Weise wird Spectre vom üblichen Business-Modell der Broker entkoppelt, die normalerweise die Liquidität auf eigenen Konten vorhalten müssen. Es entsteht absolute Transparenz, Betrugsversuche sind in der Blockchain zwecklos. Die Konsequenzen dieses Modells lassen sich wie folgt zusammenfassen:

  • Es ist keine Broker-Anmeldung erforderlich.
  • Beim Handel im Liquiditätspool kann es systemisch keine Interessenkonflikte geben.
  • Es gibt keine manipulierten Kurse.
  • Trader zahlen ausdrücklich kein Geld auf ein Brokerkonto ein. Sie erwerben die Kryptowährung ETH und/oder SXDT Token, verwahren diese in ihrem eigenen Wallet und handeln damit. Gewinne fließen unmittelbar nach dem Handel ins eigene Wallet. Niemand muss hierfür eine Auszahlungsanforderung an einen Broker senden, wo anschließend ein Sachbearbeiter langwierig über die Auszahlung befindet. Die ETH und die SXDT Token lassen sich wieder in Fiat-Geld tauschen.
  • Trader können ein zeitlich unlimitiertes Demokonto nutzen.
  • Die Auszahlung erfolgen sekundenschnell, allerdings hängt die Gutschrift von der aktuellen Geschwindigkeit der Blockchain ab. Es sind gelegentliche Verzögerungen von Minuten bis zu wenigen Stunden möglich.
  • Accountmanager, die den Kunden mit Aufforderungen zu mehr Umsatz bedrängen, gibt es bei Spectre nicht.
  • Die SXDT Token und die ETH können wie jede Kryptowährung im Preis steigen. Bei einer Preissteigerung der SXDT Token können Trader vom Erfolg der Spectre Plattform profitieren.
Die Spectre.ai Handelsplattform
Die Spectre.ai Handelsplattform

Binäre Optionen bei Spectre.ai: Assets, Renditen und Ablaufzeiten

Es gibt bei Spectre einen zweistufigen Aufbau bezüglich der Zahl der Assets. Dieser besteht aus einem Standardprogramm (in ETH handelbar) und einem erweiterten Programm. Trader benötigen für das erweiterte Programm SXUT (SPECTRE Utility Token), die sie bei Spectre kaufen und dann in einer Wallet verwahren können. Der Assetindex deckt alle wichtigen Währungen, Kryptos, Aktien und Rohstoffe ab. Die Ablaufzeiten beginnen schon bei 10 Sekunden, setzen sich in verschiedenen Intervallen bis zu einer Stunde und bis zum Ende des Tages fort und können auch durch den Trader flexibel eingegeben werden. Die Renditen erreichen 73 - 83 %, wobei es nach Angaben auf der Plattform je nach Marktphase auch deutlich höhere Renditen bis zu 200 % geben soll. Der Handel und Auszahlungen sind prinzipiell gebührenfrei, allerdings entstehen in der Blockchain sehr geringe Transaktionsgebühren. Für den Handel erwirbt der Trader zunächst eine Kryptowährung, verwahrt sie in seiner eigenen Wallet und setzt sie dann zum Trading ein. Gewinne werden in der Kryptowährung in die eigene Wallet transferiert, von dort aus können sie in Euro oder Dollar getauscht werden.

Mögliche Renditen im Regulären Account
Mögliche Renditen im Regulären Account

Nutzerfreundlichkeit der Plattform

Die webbasierte Handelsplattform von Spectre.ai ist übersichtlich und lässt sich intuitiv nutzen. Mit einem Analyse Plug-in kann der Trader jederzeit seine Trefferquote und die erzielte Rendite einsehen. Bislang (Stand: August 2018) können die Trader auf der Plattform binäre Optionen handeln, doch CFDs sollen in allernächster Zeit folgen. Die Trader wickeln Orders als Transaktion in einer Blockchain ab, die man sich als global verteiltes Hauptbuch vorstellen kann. Viele Tausend oder gar Millionen von Rechnern weltweit greifen darauf zu und verwalten gemeinsam diese Blockchain, die sie auch vollständig einlesen können. Dabei werden Transaktionen geprüft und bestätigt. Es sind in einer Blockchain alle möglichen Arten von Transaktionen möglich, einfache Geldtransfers ebenso wie komplexe Smart Contracts oder eben Orders für eine binäre Option oder einen CFD. Die Blockchain verwaltet solche Ereignisse, ohne dass ein Mensch diese Verwaltung beeinflussen kann. Menschliche Fehler oder Manipulationen sind daher ausgeschlossen. Zur Nutzerfreundlichkeit gehören auch Indikatoren für die technische Analyse der Charts. Ab 2019 soll eine Verknüpfung mit dem MetaTrader 4 implementiert werden, den viele Trader für ihre Analysen nutzen. Möglicherweise ist dann sogar der Handel aus dem MT4 heraus möglich. Eine gesonderte Anlageberatung bietet Spectre.ai bewusst (auch aus juristischen Gründen) nicht an, jedoch hilft der Support bei technischen Schwierigkeiten mit der Plattform unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! weiter. Die Nutzung der Plattform ist bis auf die sehr kleine Transaktionsgebühr (häufig unter einem Cent) kostenlos, auch eine Inaktivitätsgebühr für passive Konten oder dergleichen gibt es nicht.

Was ist der Vorteil des Blockchain-basierten Handels?

Bei traditionellen Handelsszenarien findet die Abwicklung durch einen Broker hinter intransparenten Kulissen statt, manchmal geschieht sie auch gar nicht. Die Blockchain von Spectre.ai hingegen erfasst jede Handelstransaktion in einem völlig transparenten digitalen Hauptbuch. Die Guthaben und Transaktionen werden 24/7 aggregiert, im öffentlichen Hauptbuch lassen sie sich jederzeit überprüfen. Derzeit gibt es weltweit 20.000 Nodes (Verarbeitungsknoten), welche die Transaktionen überwachen. Gleichzeitig funktioniert der Live-Liquiditätspool von Spectre.ai durch das Crowdsourcing zuverlässig, er fungiert als Kontrahent für die Trades auf der Spectre Plattform. Auf diese Weise verfügt die Plattform stets über genügend Liquidität, selbst wenn einzelne Händler Orders im Millionenbereich aufgeben sollten. Diese Liquidität ist gesichert und sorgt für den langfristigen Handelskomfort. Trader handeln entweder P2P (gegeneinander) oder gegen diesen Liquiditätspool. Die Ethereum-Blockchain hat im Übrigen derzeit einen Wert von $ 61.483.307.038 und wird von großen Industriegrössen wie Credit Suisse oder Microsoft genutzt.

Fazit zu Spectre.ai

Diese Blockchain-basierte Plattform läutet nicht weniger als eine Revolution im Handel ein. Trader sind nicht mehr von der Zuverlässigkeit eines Brokers abhängig, für diese Zuverlässigkeit sorgt die Blockchain. Gleichzeitig ergeben sich für private EU-Trader wieder Handelsmöglichkeiten mit binären Optionen. Von ESMA-Restriktionen ist Spectre.ai nicht betroffen, schließlich handelt es sich nicht um einen Broker. Das Modell ist innovativ und dürfte das Trading sehr verbessern.

Hinweis: Ihr Kapital unterliegt einem Risiko


Welche Erfahrungen haben Sie mit Spectre.ai gemacht?

Teilen Sie mit uns Ihre Spectre.ai Erfahrungsberichte und schicken uns einen Kommentar zu.

Binary.com - Test und Erfahrungen mit dem Broker

Bei Binary.com handelt es sich um einen Binäre Optionen Broker, der zwar im Jahre 1999 gegründet wurde, die aktuelle Firmenbezeichnung allerdings erst seit 2013 trägt. Vorher trat der Broker unter dem Namen BetOnMarkets auf. Die Gründung fand zur damaligen Zeit als Teil der Regent Markets Ltd. statt. Heute hat der Broker für binäre Optionen seinen Hauptsitz auf Malta, verfügt darüber hinaus aber zusätzlich noch über Niederlassungen in Malaysia und Japan. Mittlerweile handelt es sich um einen regulierten Binäre Optionen Broker, der seit 2015 über mehr als eine Million Kunden verfügt und gleichzeitig mehr als eine Million Transaktionen am Tag durchführt. Das Unternehmen hat heute mehr als 130 Mitarbeiter und gehört sicherlich zu den führenden Binäre Optionen Brokern.


Binary.com Screenshot
Binary.com Website

Binary.com Vorteile:

  • Vielzahl an Plattformen
  • Binary Bot
  • Mindesteinzahlung nur 5€
  • Max. Rendite bis zu 100%
  • grosser Shop mit Drittanbieter-Applikationen

Binary.com Nachteile:

  • Webinar-Videos und Support auf Englisch

  • Regulierung durch verschiedene Behörden

    Binary.com gehört zu den Binäre Optionen Brokern, die seit geraumer Zeit reguliert werden. Aufgrund der Tatsache, dass sich der Hauptsitz auf Malta befindet, ist vorrangig die dort ansässige Regulierungsbehörde zuständig, nämlich die Malta Financial Services Authority. Ferner findet eine Überwachung ebenso durch die Lotteries & Gaming Authority statt und aufgrund der Tatsache, dass der Broker zusätzlich noch eine Niederlassung in Japan hat, wird die Regulierung ebenso durch die „The financial future association of Japan“ vorgenommen. Zugelassen ist der Broker ebenfalls in Großbritannien, auf der Isle of Men sowie in Irland, von wo aus ebenfalls eine Überwachung stattfindet. Kunden können sich daher relativ sicher sein, dass es sich bei Binary.com um ein seriös arbeitendes Unternehmen handelt, welches vor allem den Handel mit binären Optionen zur Verfügung stellt.

    Einfache Registrierung beim Broker Binary.com

    Die Registrierung läuft bei Binary.com wie bei nahezu jedem anderen Broker ab. Zunächst einmal können Sie auf der rechten oberen Seite der Startseite auf den Button „Registrierung“ klicken und dort veranlassen, dass Sie sich beim Anbieter anmelden können. Dort müssen Sie Ihre E-Mail erfassen, wie im folgenden Screenshot zu sehen ist.

    Die Registrierung bei Binary.com
    Die Registrierung bei Binary.com

    Anschließend ist ein kurzes Formular auszufüllen, welches Ihre persönlichen Angaben enthält, insbesondere Ihren Namen sowie Ihre Anschrift. Nach Bestätigung der Anmeldung sind Sie im Demo-Modus und können Binary.com ausgiebig testen. Natürlich können Sie aber auch sofort Geld einzahlen und müssten sich in dem Zusammenhang für die gewünschte Währung sowie das Zahlungsmittel entscheiden. Ist dies geschehen, können Sie bereits ihren ersten Handelsauftrag generieren, falls gewünscht.

    Die Handelsplattform: Verschiedene Varianten werden angeboten

    Einen sehr positiven Eindruck hat der Broker Binary.com innerhalb unseres Tests in der Kategorie Handelsplattform hinterlassen. Für einen Binäre Optionen Broker ist es ungewöhnlich, dass nicht nur eine, sondern mehrere Trading-Plattformen zur Auswahl angeboten werden. Hier kann Binary.com definitiv überzeugen. Dies beginnt bereits damit, dass Handelsplattform und Webseite in über zehn Sprachen zur Verfügung stehen, darunter auch etwas exotischere Sprachen, wie zum Beispiel indonesisch oder japanisch. Die Startseite ist übrigens sowohl von den Funktionen als auch vom Design her positiv zu bewerten, sodass sich auch Anfänger schnell zurechtfinden sollten. Vorrangig sind es die folgenden Handelsplattformen, die der Broker Binary.com zur Verfügung stellt:

    • Binary.com
    • Binary Tick Trade App
    • MetaTrader 5 (nicht in der EU)
    • Binary WebTrader
    • Binary Next-Gen

    Darüber hinaus können Trader ebenfalls die bekannte Anwendung TradingView nutzen und einen Binären Bot, auf den wir im Folgenden ebenfalls auch näher eingehen werden.

    Die angebotenen Handelsplattform werden von Binary.com in zwei Gruppen unterteilt, nämlich in die einfachen und fortgeschrittenen Plattformen.

    Zu den einfachen Plattformen zählt zunächst einmal die erste binäre Optionen Handelsplattform des Brokers, die schlichtweg wie der Anbieter selbst Binary.com bezeichnet wird. Wie sich diese Plattform optisch darstellt, können Sie unserem folgenden Screenshot entnehmen.

    Die Binary.com Plattform
    Die Binary.com Plattform

    Auf dieser einfachen und webbasierten Plattform können Sie weltweit auf den Finanzmärkten einfach und anwenderfreundlich handeln. Der Zugang kann über den Browser und somit über jedes Endgerät erfolgen, welches mit dem Internet verbunden werden kann.

    Die zweite einfache Handelsplattform wird vom Broker als Binary Tick Trade App bezeichnet, es handelt sich demzufolge um eine mobile Anwendung

    Die Tick Trade App
    Die Tick Trade App

    Mit der Binary Tick Trade App ist es möglich, den Handel mit binären Optionen von unterwegs aus durchzuführen. Eine weitere Besonderheit besteht neben der Mobilität darin, dass es sich beim Broker um die schnellste Form von Trading handelt, denn hier sind äußerst kurze Laufzeiten, sogenannte Ticks, ab zehn Sekunden möglich.

    Die fortgeschrittenen Plattformen: nicht alle überall verfügbar

    Zu den fortgeschrittenen Handelsplattformen, die der Broker alternativ zu den einfachen Plattformen bereitstellt, gehört auch der beliebte und bekannte MetaTrader 5. Ein kleiner Wermutstropfen besteht allerdings darin, dass diese fortgeschrittene CFD-Handelsplattform nicht in der EU angeboten wird, zumindest nicht vom Broker Binary.com. Für alle übrigen Kunden handelt es sich beim MetaTrader 5 um eine äußerst leistungsstarke Schnittstelle, die global zu den führenden Handelsplattformen überhaupt gehört.

    Die zweite fortgeschrittene Plattform, der Binary WebTrader, können hingegen sämtliche Kunden des Brokers nutzen. Das fortgeschrittene binäre Optionen Handelsinterface sorgt dafür, dass der Handel auf professionellem Niveau durchgeführt werden kann, wofür insbesondere zahlreiche erweiterte Funktionen sorgen.

    Der Binary.com WebTrader
    Der Binary.com WebTrader

    Zu den Funktionen und Eigenschaften, durch die sich die Trading-Plattform Binary WebTrader auszeichnen kann, gehören:

    • Zuverlässigkeit der Plattform
    • Vollbild-Handelsschnittstelle
    • Verschiedene Chartfunktionen
    • In über zehn Sprachen verfügbar

    Eine weitere Handelsplattform, die von Binary.com zu Verfügung gestellt wird, trägt die Bezeichnung Binary Next-Gen. Dabei handelt es sich um eine fortgeschrittene Handelsanwendung, die sowohl für das Web als auch Mobiltelefon geeignet ist. So können Kunden fortgeschrittene Features entdecken und binäre Optionen handeln.

    An ein leistungsfähiges Charting sowie Analysemethoden hat der Broker ebenfalls gedacht und stellt daher das leistungsstarke Modul TradingView zur Verfügung. Bestens geeignet ist TradingView für Profis, aber natürlich können auch Anfänger das Modul nutzen, welches sich insbesondere durch leistungsfähiges Charting und eine große Anzahl von Indikatoren auszeichnen kann. Wie sich TradingView optisch darstellt, können Sie unserem Screenshot entnehmen. Dort können Sie sich auch direkt ein Bild darüber machen, welche Funktionen mittels TradingView zur Verfügung stehen.

    Integrierte Tradingview Charts
    Integrierte Tradingview Charts

    Binary.com Bot: das Autohandels-Programmierwerkzeug

    Eine Besonderheit stellt der Binäre Optionen Broker Binary.com mit dem Binären Bot zur Verfügung. Es handelt sich dabei um ein Autohandels-Programmierwerkzeug, mit dem Trader ihre Handelsstrategien mittels der Bot-Gestaltung automatisieren können. Kunden haben somit die Möglichkeit, per einfachem Weg eigene Trading-Roboter zu entwickeln. Allerdings ist dies eher für professionelle Trader bzw. für Kunden geeignet, die sich zumindest ein wenig in der Tool-Programmierung auskennen.

    Der Binary.com Bot
    Der Binary.com Bot

    Der binäre Bot ermöglicht es zum Beispiel, eine beliebige Anzahl an Bots mit ganz unterschiedlich komplexen Algorithmen zu schaffen. Anschließend profitieren Kunden davon, dass auch zu Zeiten gehandelt wird, an denen sie selbst nicht am Rechner sind. Der Clou besteht darin, dass der vom Trader einmal erstellte Bot anschließend sogar an andere Kunden verkauft werden kann. Dies geschieht über den speziellen Binary.com Shop, der eine weitere Besonderheit des Angebotes darstellt.

    In diesem Shop können nicht nur eigene Bots verkauft und andere Bots gekauft werden, sondern es gibt eine ganze Reihe weiterer Applikationen von Drittanbietern, die gegen einen bestimmten Preis erworben werden können. Dazu gehört beispielsweise auch eine Bridge, mit der Kunden die Möglichkeit haben, den MetaTrader 4 mit Binary.com zu verknüpfen. Aber auch die Shirts und andere Güter können über den Shop erworben werden.

    Vier verschiedene Handelsarten beim Broker Binary.com

    Der Binäre Optionen Broker Binary.com stellt insgesamt vier Handelsarten zur Verfügung, wobei es sich grundsätzlich um die am häufigsten genutzten Trading-Typen handelt, nämlich:

    • Rise/Fall (Call- und Put-Optionen)
    • Higher/Lower
    • Touch/NoTouch
    • In/Out-Wetten (Range)

    Bei den Rise/Fall-Optionen handelt sich um die klassischen Call- und Put-Optionen, bei denen Sie als Trader darauf spekulieren, ob bei Ablauf der Laufzeit der jeweilige Kurs des Underlying über oder unter dem Kurs liegt, wie er zu Beginn Ihrer Spekulation notiert hat.

    Call- und Put-Optionen bei Binary.com
    Call- und Put-Optionen bei Binary.com

    Bei den Higher/Lower-Optionen ist es so, dass ein bestimmter Schwellenwert angegeben ist. Das Ziel ist es, dass der Kurs bei Ablauf der Laufzeit entweder über oder unter (je nach Vereinbarung in der Option) dieser vorherigen Preisnotierung liegt.

    Die Touch- bzw- NoTouch-Optionen sind den weitaus meisten Trader bereits bekannt. Hier geht es darum, dass eine bestimmte Markte entweder mindestens einmal berührt wird (Touch-Optionen) oder während der gesamten Laufzeit nicht berührt wird (NoTouch).

    Touch-Optionen bei Binary.com
    Touch-Optionen bei Binary.com

    Hinter den sogenannten In/Out-Optionen, die der Binäre Broker Binary.com ebenfalls zur Verfügung stellt, verbergen sich die Range-Optionen. Hier geht es darum, dass der Kurs des Underlying am Ende der Laufzeit entweder innerhalb oder außerhalb einer definierten Preisspanne liegt.

    Ebenfalls angeboten wird von Binary.com der Handel mit Ticks. Dahinter verbergen sich die sogenannten Turbooptionen, wobei die Laufzeiten bei Binary.com schon mit zehn Sekunden beginnen.

    Zahlreiche Zahlungsmethoden zur Auswahl

    Bei den Zahlungsmethoden findet der Trader beim Broker Binary.com ebenfalls eine große Auswahl vor. Ein- und Auszahlungen können grundsätzlich in den Währungen US-Dollar, britisches Pfund, australischer Dollar und Euro vorgenommen werden. Bei den Zahlungsmethoden werden nicht nur die klassischen Zahlungsoptionen angeboten, wie zum Beispiel Kreditkarte oder Banküberweisung. Darüber hinaus können unter anderem auch die folgenden Online-Zahlungsmethoden genutzt werden:

    • Neteller
    • SOFORT-Banking
    • giropay
    • Skrill
    • WebMoney
    • Ukash
    • CashU
    Die Zahlungsarten bei Binary.com
    Die Zahlungsarten bei Binary.com

    Demokonto und Bonus beim Broker Binary.com

    In der Rubrik Demokonto konnten wir während unserer Testphase positiv feststellen, dass Binary.com seinen Kunden ein echtes Demokonto zur Verfügung stellt. Dies bedeutet, dass nicht erst das Handelskonto eröffnet werden muss, um mittels des Demokontos die Plattformen kennenzulernen und den Handel mit binären Optionen zu trainieren. Ausgestattet ist das zeitlich unbefristete Demokonto mit virtuellem Kapital in Höhe von 10.000 US-Dollar.

    Entgegen anders lautender Berichte im Internet ist es beim Broker Binary.com so, dass Kunden aktuell kein Bonus angeboten wird. Dies haben wir uns noch einmal mündlich durch den Kundenservice bestätigen lassen. Wir finden diese Tatsache allerdings nicht negativ, denn die weitaus meisten gutgeschriebenen Boni können ohnehin nicht ausgezahlt werden, da sie zwischen 20 und 40 Mal umgesetzt werden müssen, was die wenigsten Trader erfolgreich schaffen.

    Die Handelskonditionen beim Broker Binary.com

    Ein wichtiger Vergleichspunkt sind bei den Binäre Optionen Brokern auch die Handelskonditionen. Die wichtigsten Konditionen lauten:

    • 5 Euro Mindesteinzahlung und Mindesthandelssumme
    • bis zu 100% Rendite (1000% High Yield) möglich
    • Laufzeiten zwischen 3 Minuten und 365 Tagen
    • über Assets handelbar, nämlich 40 Aktien, 29 Indizes, 5 Rohstoffe und 34 Währungspaare

    Der Kundenservice beim Broker Binary.com

    Den Kundenservice haben wir während unseres Tests als freundlich und kompetent erlebt. Wie die Webseite, so steht auch der Kundensupport unter anderem in deutscher Sprache zur Verfügung. Allerdings kann es durchaus etwas dauern, bis Sie einen Mitarbeiter erreichen, welcher der deutschen Sprache mächtig ist. An den Kundenservice wenden können Sie sich auf zwei Wegen, nämlich entweder telefonisch oder per E-Mail.

    Mehrfache Auszeichnungen für den Broker Binary.com

    Im vorletzten Punkt unseres Erfahrungsberichtes zum Binäre Optionen Broker Binary.com möchten wir gerne über die Auszeichnungen sprechen, die der Broker bereits in der Vergangenheit für sich verbuchen könnte. Eine besonders hervorzuhebende Auszeichnung stammt bereits aus dem Jahre 2007. Zur damaligen Zeit wurde das noch unter BetOnMarkets firmierende Unternehmen vom bekannten Shares Magazine GB als „Bester Fixed-Odds Finanzhandelsdienstleister“ ausgezeichnet. Diese Auszeichnung erhielt Binary.com kurze Zeit später ebenfalls von der Financial Times sowie dem Investors Chronical GB. Anschließend folgten weitere Auszeichnungen, insbesondere im Jahre 2012.

    Die Auszeichnungen von Binary.com
    Die Auszeichnungen von Binary.com

    Die jüngste Auszeichnung ist ebenfalls eine besondere, denn hier wurde Binary.com als „Best Binary Options Broker“ gekürt, und zwar vom Online Personal Wealth Awards 2017.

    Die Binary.com Akademie zum weiterbilden

    Einen Weiterbildungsbereich stellt der Broker Binary.com seinen Kunden mit der Binary.com Akademie ebenfalls zur Verfügung. Hier können Trader ihr Handelsgeschick verbessern und kostenlose Ausbildungen sowie Schulungsmaterialien nutzen. Zur Binary.com Akademie gehören unter anderem:

    • Kostenlose Webinare
    • Täglicher Marktbericht
    • Kostenlose eBooks
    • Kostenfreie Handelscharts
    Die Binary.com Academy
    Die Binary.com Academy

    Fazit: gutes Leistungspaket beim Broker Binary.com

    Unser Gesamtfazit zum Broker Binary.com fällt durchweg positiv aus. Im Grunde gibt es keine größeren Schwächen, die wir während unserer Testphase festgestellt haben. Der Broker stellt eine völlig ausreichende Anzahl von Handelsarten zur Verfügung, die Mindesthandelssumme und die Mindesteinzahlung sind mit jeweils fünf Euro sehr gering, der Kundensupport ist freundlich und auf Deutsch verfügbar. Darüber hinaus wird ein Demokonto angeboten, diverse Handelsplattformen stehen zur Verfügung und mit Bots ist sogar der automatisierte Handel möglich. Handelsplattform und Webseite stehen in nicht weniger als 13 Sprachen zur Verfügung, was ein weiterer Pluspunkt ist. Insgesamt betrachtet ist der Binäre Optionen Broker Binary.com also ein sehr guter Anbieter, den Sie auch aufgrund der stattfindenden Regulierung bedenkenlos wählen können.

  • Binary.com
    Binary.com Details
    Website www.binary.com
    gegründet 1999
    Sitz Malta
    Regulierung FSA, FFA
    Sprachen 13 Sprachen, u.a. Englisch, Deutsch
    Deutscher Support Nein
    Plattform Eigene
    Webtrader Ja
    Download-Plattform Ja
    Kontoführung USD, GBP, EUR, AUD
    Konto ab 5 €
    Min. Handelssumme 5 €
    Bonus -
    Binary.com Handel
    Max. Rendite Bis 100% (Call/Put)
    Max. Rendite (High Yield) Bis 1000% (Touch)
    Verlustabsicherung keine
    Optionstypen Call/Put, One/No Touch, Range, Higher/Lower
    Zusatzfunktionen -
    Laufzeiten 3 Minuten bis Ende Jahr
    Binary.com Assets
    Aktien 40
    Indizes 29
    Rohstoffe 5
    Devisen 34
    Binary.com Specials
    Demokonto Ja
    Mobiles Trading Ja
    Weitere Besonderheiten Binary Bot

Welche Erfahrungen haben Sie mit Binary.com gemacht?

Teilen Sie mit uns Ihre Binary.com Erfahrungsberichte und schicken uns einen Kommentar zu.

IQ Option - Test und Erfahrungen mit dem Broker

Der Broker IQ Option bietet seinen Service mittlerweile seit mehreren Jahren am Markt an, da er 2013 gegründet wurde. Inzwischen können Trader in 28 Ländern das Angebot des Brokers nutzen, welches vor allem darin besteht, über die zur Verfügung gestellte Handelsplattform mit binären Optionen handeln zu können. Über 500 Basiswerte sind es, zwischen denen sich der Trader entscheiden kann. Reguliert wird der Broker schon seit geraumer Zeit von der zypriotischen CySEC.


IQ Option Screenshot
IQ Option Website

IQ Option Vorteile:

  • unbegrenztes kostenloses Demokonto
  • Handel ab nur 1€
  • Mindesteinzahlung nur 10€
  • Rendite bis 91%*
  • EU regulierter Broker

IQ Option Nachteile:

  • Derzeit keine bekannt

Hinweis: Ihr Kapital unterliegt einem Risiko


  • IQ Option Download: Handelsplattform als Desktop- und Web-Variante

    Zur Handelsplattform des Brokers IQ Option ist zunächst einmal festzuhalten, dass es sich dabei um eine brokereigene Trading-Plattform handelt. Dies bedeutet, dass sich IQ Option nicht einer übergreifenden Software bedient, sondern seine eigene Handelssoftware entwickelt hat und diese den Tradern zur Verfügung stellt. Auf den ersten Blick fällt sofort auf, dass die Handelsplattform übersichtlich gestaltet ist und ein ansprechendes Design hat, welches sich durch seine schwarze Farbe auszeichnet. Zur sehr guten Übersicht trägt insbesondere die Anordnung der Trading-Plattform bei, denn der Trader findet beispielsweise in der Mitte den jeweiligen Basiswert, der im Fokus steht. Dabei kann er sich sogar bis zu vier Charts auf einem Bildschirm anzeigen lassen, was im Screenshot zu erkennen ist.

    IQ Option Plattform
    IQ Option Handelsplattform

    Die Trading-Plattform ist mittlerweile in zwölf Sprachen verfügbar und kann - in gewissen Grenzen - individuell auf den jeweiligen Kunden angepasst werden. So haben Trader beispielsweise die Selektionsmöglichkeit, wie viele Positionen sie sich anzeigen lassen möchten oder welche kostenlose Handelssignale zur Verfügung gestellt werden. Ferner sind über die Trading-Plattform aktuelle Markt-Nachrichten genauso abrufbar wie das Kauf- und Verkaufverhalten der Trader. Die Handelsplattform des Brokers IQ Option wird in zwei Varianten zur Verfügung stellt, nämlich zum einen als Desktop-Version und zum anderen als browserbasierte Variante. Wer Probleme mit der Geschwindigkeit hat, sollte die Desktop-Variante wählen, ansonsten sind beide Versionen identisch.

    IQ Option Marktnachrichten
    Marktnachrichten bei IQ Option

    IQ Option Analyse-Tools

    Die Plattform ist zudem mit vielfältigen Analysetools ausgestattet. An Indikatoren stehen neben RSI, Bollinger-Bands und MACD auch ATR, ADX, CCI und viele weitere zur Verfügung. Daneben lassen sich Linien wie Fibonacci- oder Trendlinien einzeichnen und selbstverständlich auch die zeitliche Darstellung und der Charttyp (Candlestick, Line, Bars...) ändern.
    Das macht die Chartanalyse sehr komfortabel. Nur wenige binäre Optionen Broker bieten aktuell so umfangreiche Analysetools an.

    IQ Option Bollinger-Bänder
    Die IQ Option Chart Analyse

    Die IQ Option App: mobiler Handel beim Broker

    Schon seit geraumer Zeit können Kunden über den Broker IQ Option nicht nur über die Desktop- und Web-Variante handeln, sondern darüber hinaus stellt der Broker Apps zur Verfügung und ermöglicht so den mobilen Handel mit binären Optionen. Wie häufig auch bei anderen Brokern zu finden, gibt es diese Apps in zwei Varianten, nämlich einmal für Endgeräte mit dem Betriebssystem iOS, also insbesondere iPad und iPhone, sowie auf der anderen Seite für Tablets und Smartphones, die mit dem Betriebssystem Android ausgestattet sind. Von den Charts, Indikatoren und anderen Features her ist die App des Brokers nahezu identisch mit der Handelsplattform, die als Web- oder Desktop-Variante zur Verfügung gestellt wird.

    Unter anderem sind es die folgenden Funktionen und Merkmale, durch die sich die mobile App des Brokers IQ Option auszeichnen kann:

    • Komplette Konto- und Depotverwaltung
    • Darstellung von Charts
    • Eingabe der Orders
    • Anzeige von Realtime-Kursen
    • diverse Analyse-Tools

    Hinweis: Ihr Kapital unterliegt einem Risiko

    Auch die App kann durch eine benutzerfreundliche Oberfläche überzeugen und stellt selbst für Anfänger eine gute Option dar, sich schnell auf einer einfachen und dennoch professionellen Trading-Plattform zurechtfinden zu können. Die IQ Option Erfahrungen vieler Trader waren bisher insbesondere bei der stationären und mobilen Handelsplattform äußerst positiv.

    IQ Option mobile App

    Das IQ Option Demo Konto: einfaches IQ Option Login zur Testversion

    Der Kunde muss beim Broker IQ Option nicht direkt mit dem echten Handel starten, sondern er hat zuvor die Möglichkeit, ein Demokonto zu registrieren. Dazu muss sich der Kunde lediglich auf die Webseite des Brokers begeben, wo er zwischen der Demoversion und dem Echtgeldkonto wählen kann. Hier wartet eine Seltenheit auf den Händler: Das Demokonto des Brokers ist nicht nur dauerhaft kostenlos, was kaum andere Broker so anbieten, sondern kann sofort nach der Registrierung genutzt werden, ohne dass eine Einzahlung auf das echte Konto erfolgen müsste.

    Bestückt ist das Demokonto mit einem virtuellen Guthaben in Höhe von 1.000 Euro, wobei das Guthaben auf Veranlassung hin immer wieder aufgeladen werden kann. Vom Demokonto aus hat der Kunde jederzeit die Möglichkeit, sich anschließend für das Echtgeldkonto zu entscheiden. Das Login erfolgt ganz einfach über die Webseite des Brokers, wo am oberen rechten Rand das Kundenlogin vorgenommen werden kann. Anschließend wird der Kunde sofort auf das Demokonto weitergeleitet, welches übrigens vom optischen Design her und auch von den Funktionen praktisch identisch mit der echten Handelsplattform ist.

    FX Optionen - die binäre Optionen Alternative für Europa

    Seit November 2018 bietet IQ Option europäischen Händlern eine Alternative zu den nicht mehr verfügbaren binären Optionen an: Es handelt sich um FX Optionen, die für private Trader die binären Optionen ersetzen können, welche die europäische Finanzaufsicht ESMA im Sommer 2018 verboten hat. FX Optionen sind Devisenoptionsgeschäfte, IQ Optionen bietet sie derzeit (April 2019) für 13 Währungspaare, 4 Rohstoffe und 7 Aktienindizes an. Sie können wie alle Derivate als Call- oder Put-Option erworben werden und dementsprechend bei steigenden oder fallenden Basiswerten gewinnen. Das Besondere an den FX Optionen ist ihre theoretisch unbegrenzte Gewinnmöglichkeit. Das unterscheidet sie von den binären Optionen, deren Gewinn limitiert ist (in der Regel auf bis zu 90 %). Der Handel mit FX Optionen bietet deutlich mehr Flexibilität als der mit binären Optionen. Vor allem ihr CRV (Chance-Risiko-Verhältnis) können Trader besser gestalten. Es gibt aber auch Gemeinsamkeiten zwischen beiden Derivate-Varianten. So beträgt die maximale Verlustquote auch bei FX Optionen (wie bei den binären Optionen) 100 %. Trader können ihr CRV mit dem Ausübungspreis einer FX Option gestalten, auch diese Wahl ist eine Besonderheit der neuen Derivateklasse.

    Die Ablaufzeiten der FX-Optionen unterscheiden sich von denen bei binären Optionen. Letztere laufen in der Regel zwischen 30 Sekunden und 30 Tagen aus, während FX Optionen immer am Ende mehrerer Laufzeiten zwischen 10 und 60 Minuten auslaufen, in welcher sie der Trader gebucht hat. Es können dadurch auch noch kürzere Auslaufzeiten entstehen, wenn der Trader kurz vor dem Ende einer Laufzeit eine FX Option kauft. Bezogen auf die Handelstage lassen sich FX Optionen wochentags zu bestimmten Tageszeiten einbuchen.

    Alle Details zu FX Optionen lesen Sie im Artikel FX Optionen Erfahrungen

    Hinweis: Ihr Kapital unterliegt einem Risiko

    IQ Option FX Optionen

    Die Optionstypen beim Broker IQ Option: Binär- und Turbo-Optionen zur Auswahl

    Binäre und Digitale Optionen sind bei IQ Option für EU Händler verboten und stehen nur Händlern außerhalb der EU (wie der Schweiz) oder EU Kunden mit Professional Account zur Verfügung.

    Nicht besonders groß ist das Angebot des Brokers IQ Option, was die nutzbaren Optionstypen angeht. Neben den neuen klassischen Optionen hat sich der Broker nämlich auf zwei Varianten beschränkt, die er als „Binär-“ sowie als „Turbo-“Optionen bezeichnet. Hinter den Binär-Optionen verbergen sich die einfachen Call- und Put-Optionen, bei denen sich der Trader entscheiden muss, ob er an einen steigenden oder fallenden Kurs des Basiswertes glaubt. Im folgenden Screenshot möchten wir Ihnen zeigen, wie solche Call- und Put-Optionen auf der Handelsplattform des Brokers dargestellt werden. Bezüglich der Laufzeiten dieser Optionen können Sie sich entscheiden, ob die Ablaufzeit 15 Minuten oder auch länger, mitunter sogar bis zum Ende des Tages, der Woche oder des Monats, sein soll.

    IQ Option Call/Put
    Die klassischen Call/Put-Optionen bei IQ Option

    Alternativ zu den klassischen Call- und Put-Optionen bietet der Broker ebenso den Handel mit Turbo-Optionen an. Dabei handelte sich um Optionen, die eine Laufzeit von 1-5 Minuten haben. Prinzipiell handelt sich bei den Turbo-Optionen nicht einmal um eine eigenständige Handelsart, denn sie unterscheiden sich von den klassischen Call- und Put-Optionen einzig und allein durch die noch geringeren ab Laufzeiten. Von der Darstellung her sieht die Turbo-Option hingegen genauso aus wie die binäre Option, was Sie am folgenden Screenshot erkennen.

    IQ Option Turbo-Optionen
    IQ Option Turbooptionen ab 60 Sekunden

    Darüber hinaus ist die App mit weiteren Funktionen und hilfreichen Anzeigen ausgestattet. So können Sie sich beispielsweise für fremde Währungen bzw. Devisenkurse als Basiswerte der binären Optionen die wichtigsten Devisenkurse mit den jeweils aktuellen Werten anzeigen lassen, sodass Sie auf einen Blick alle interessanten Kurse erkennen können. Natürlich können Sie sich neben den Devisen auch die anderen Asset-Typen anzeigen lassen, wie zum Beispiel Indizes oder Aktien.

    Jetzt auch klassische Optionen bei IQ Option verfügbar

    Binäre und Digitale Optionen sind bei IQ Option für EU Händler verboten und stehen nur Händlern außerhalb der EU (wie der Schweiz) oder EU Kunden mit Professional Account zur Verfügung.

    IQ Option bietet inzwischen seinen Tradern auch klassische Optionen an. Die Erweiterung des Handels schafft eine perfekte Verbindung zwischen einfachem Risikomanagement und unbegrenzter Profitabilität am Aktienmarkt. Klassische Optionen können viele Tausend Prozent gewinnen, während der Profit binärer Call- und Put-Optionen auf 91 % gedeckelt ist. Dennoch haben Letztere eigene Vorzüge. IQ Optionen schafft mit der Erweiterung seines Handelsangebotes nun Möglichkeiten für alle Vorlieben von Anlegern, welche die Trader mit einem einzigen Handelskonto bei diesem Broker nutzen können. Der Assetindex der klassischen Optionen bei IQ Option besteht vorerst aus den 500 Aktien es S&P500, also Aktien erstklassiger US-amerikanischer Unternehmen.
    Mehr über die klassischen Optionen bei IQ Option in unserem Artikel: Klassische Optionen jetzt bei IQ Option

    IQ Option Klassische Optionen
    Die klassischen Optionen bei IQ Option

    IQ Option Gebühren und Kosten sowie weitere Konditionen

    Eine der wohl wichtigsten Kategorien in jedem Broker-Review sind neben der Handelsplattform und den Leistungen des Brokers natürlich die Konditionen, die zu beachten sind. Dazu gehören insbesondere auch die IQ Option Kosten und Gebühren, die für den Handel mit binären Optionen anfallen. Direkte Gebühren gibt es allerdings beim Traden von binären Optionen fast nie, was ein Unterschied zum Handel mit Devisen und CFDs ist. So veranschlagt der Broker IQ Option weder einen Spread noch sonstige Kosten. Einzig die Tatsache, dass die maximale Rendite bei 91 Prozent* und nicht bei 100 Prozent liegt, führt indirekt dazu, dass man von Kosten sprechen kann. Direkte Gebühren gibt es jedoch nicht.

    Sehr positiv finden wir im Zusammenhang mit IQ Option, dass der Broker sein Angebot nach und nach erweitert hat. Konnten Trader in den Anfängen ausschließlich binäre Optionen handeln, ist der Handel mittlerweile ebenfalls mit klassischen Optionen möglich. Zudem hat der Broker sein Handelsangebot auch vor geraumer Zeit um das Forex-Trading erweitert.

    Bei IQ Option Forex handeln

    Seit geraumer Zeit haben Sie beim ehemaligen reinen Binäre Option Broker IQ Option die Möglichkeit, ebenfalls am Forex-Trading teilzunehmen. Aktuell werden 29 Devisenpaare zur Verfügung gestellt, sodass der Handel mit sämtlichen großen und bekannten Währungspaaren möglich ist. Der maximale Hebel im Bereich Forex-Trading liegt bei 300:1, was ein sehr guter Wert ist. Interessant sind natürlich immer die Kosten beim Forex-Trading, die beim Broker IQ Option eher im Mittelfeld anzusiedeln sind. Die Spreads beginnen nämlich erst bei zwei Pips für die großen Währungspaare, sodass einige Forex-Broker an dieser Stelle günstiger sind.

    Der Forex-Handel als solches ist sehr transparent und auf technisch hohem Niveau möglich. Dies liegt insbesondere an der „ultimativen“ Handelsplattform, die zahlreiche Leistungen und Tools beinhaltet, wie zum Beispiel eine Multi-Chart-Darstellung, Kurshistorien, technische Analysen, Marktneuigkeiten und Sprunghaftigkeits-Alarme.

    In der Übersicht sind es die folgenden Details, durch die sich der Handel mit Devisen über den Broker IQ Option auszeichnen kann:

    • Aktuell 29 Devisenpaare handelbar
    • Maximaler Hebel von 300:1
    • Mindesteinzahlung 10 Euro
    • Handel von Devisen bereits ab einem Euro
    • Spreads ab 2,0

    Zudem ist positiv zu erwähnen, dass IQ Option extra für das Forex-Trading eine eigene App entwickelt hat, die bisher allerdings nur auf iOS Geräten verfügbar ist.

    Aktien-CFDs bei IQ Option handeln

    Eine weitere Ausweitung des Handelsangebotes führte der Broker IQ Option im März durch. Seit dieser Zeit können Kunden nämlich über den Broker auch Aktien-CFDs handeln, sodass insbesondere das Angebot im Bereich der Differenzkontrakte erweitert wurde. Derzeit sind es über 400 Aktien, die über die entsprechenden CFDs gehandelt werden können. Einen kleinen Wermutstropfen gibt es allerdings: Bisher stehen ausschließlich Aktienwerte zur Verfügung, die entweder an der New York Stock Exchange (NYSE) oder an der Nasdaq gehandelt werden.

    Der maximale Hebel beim Handel mit Aktien-CFDs ist zwar deutlich geringer als beim Forex-Trading. Dies ist allerdings nicht untypisch, sodass der Broker IQ Option diesbezüglich keine Ausnahme ist. Kunden können aktuell einen maximalen Hebel von 10:1 nutzen, falls sie über die entsprechenden CFDs eine der aktuell 433 Aktien handeln möchten. Auch für den Aktienhandel steht die leistungsstarke Handelsplattform mit den zuvor erwähnten Eigenschaften zur Verfügung, also beispielsweise Multichart-Darstellung und technische Analysen in großem Umfang. Zudem informiert der Broker seine Kunden über Marktneuigkeiten, mittels Newsletter und stellt einen Kalender zur Verfügung.

    Rohstoff CFDs seit Juli 2018 bei IQ Option

    Eine weitere Neuheit bietet IQ Option seit Juli 2018: Der Broker hat Rohstoff CFDs in sein Portfolio aufgenommen. Im Detail stehen derzeit neun Rohstoffe zur Verfügung. Diese sind: Gold, Rohöl der Sorte WTI, Rohöl Brent, Mais, Weizen, Benzin, Silber, Platin und Kupfer.

    Diese lassen sich mit einer Hebelwirkung von bis zu x150 handeln.

    Zahlreiche Kryptowährungen bei IQ Option handeln

    Besonders positiv möchten wir in unserem IQ Option Testbericht erwähnen, dass der Broker mittlerweile auch Krypto-CFDs anbietet. Mittels CFD-Trading können Sie demzufolge auf die Kursentwicklung der Kryptowährungen spekulieren, was bei Weitem noch nicht alle Mitbewerber anbieten. Zudem ist bei IQ Option im Bereich der Krypto-CFDs eines hervorzuheben: Die meisten anderen Broker, die ebenfalls bereits Kryptowährungen im Angebot haben, bieten ihren Kunden lediglich drei oder maximal fünf digitale Währungen als Basiswerte an. IQ Option hingegen kann sich dadurch auszeichnen, dass es aktuell tatsächlich nicht weniger als 15 Kryptowährungen sind, was im Marktvergleich eine erfreulich hohe Anzahl ist. Zu den Kryptowährungen, auf die über die entsprechenden Krypto-CFDs spekuliert werden kann, zählen unter anderem:

    • Bitcoin
    • Bitcoin Cash
    • Bitcoin Gold
    • Ethereum
    • Ethereum Classic
    • Dash
    • Litecoin
    • Ripple

    Neben der großen Auswahl können Trader bei den vom Broker zur Verfügung gestellten Krypto-CFDs noch von weiteren Vorteilen profitieren. Dazu gehört zum Beispiel, dass die Mindesteinzahlung lediglich zehn Euro beträgt und der Handel schon ab einem Euro möglich ist. Zuvor können Kunden natürlich auch bei den Krypto-CFDs das unbegrenzt nutzbare und kostenlose Demokonto in Anspruch nehmen. Generell gilt auch für die Krypto-CFDs, dass die eingesetzten Differenzenkontrakte keine Laufzeitbegrenzung haben. Sie werden daher zeitlich nicht unter Druck gesetzt, dass sich die Kurse der entsprechenden Kryptowährungen unbedingt bis zu einem bestimmten Zeitpunkt positiv entwickeln müssen, damit Sie keine Verluste erleiden.

    Eine weitere Besonderheit besteht beim CFD-Handel der Kryptowährungen darin, dass der Broker einen Bonus per OTN-Token gutschreibt. Konkret heißt das, dass der Trader für jeden ausgefüllten Trade vom Broker einen OTN-Token erhält. OTN steht als Abkürzung für Open Trading Network, sodass eine Belohnung mit Krypto-Geld erfolgt.

    IQ Exchange - Kryptowährungen bei IQ Option kaufen und verkaufen

    Das der Broker IQ Option nicht nur sein Handelsangebot stetig erweitert und somit für noch mehr Trader attraktiv macht, sondern darüber hinaus auch um zusätzliche Funktionen erweitert, zeigt der Bereich Kryptowährungen eindrucksvoll. Seit geraumer Zeit können Trader über den Broker neben klassischen Optionen, Devisen und Aktien-CFDs bereits Krypto-CFDs handeln. Damit aber nicht genug, denn seit einiger Zeit ist es zudem möglich, über den Broker digitale Währung auf dem direkten Wege zu kaufen und zu verkaufen. Demzufolge tritt IQ Option mittlerweile auch als sogenannter Exchange Broker auf, sodass Kunden von weiteren Vorteilen profitieren können. Trader können sich demzufolge entscheiden, ob sie über IQ Option mittels CFDs auf die Kursentwicklung von Kryptowährungen spekulieren oder stattdessen den direkten Weg nutzen möchten, um die digitalen Währungen zu kaufen.

    Falls Sie sich dafür entscheiden, über IQ Option eine der 15 angebotenen Kryptowährungen auf direktem Wege zu kaufen bzw. zu verkaufen, ist dies mittels des sogenannten One-Click-Trading möglich. Das bedeutet, es reicht ein einziger Klick, um den Kauf oder Verkauf durchzuführen. Positiv ist in dem Zusammenhang, dass es keine Zwischenhändler gibt, sondern stattdessen findet der Kauf oder Verkauf direkt mit dem Broker als Handelspartner statt. IQ Option ist im Bereich der Kryptowährungen also keine Cryptocoin-Börse, sondern tritt als Tauschbörse auf. Der Unterschied besteht darin, dass der Broker die gehandelten Kryptowährungen selbst im Bestand hat und bei einem Verkauf seitens des Traders entgegennimmt. Nachdem beispielsweise Bitcoins direkt vom Broker gekauft wurden, hat der Trader umgehend die Möglichkeit, die Coins in sein eigenes Wallet zu übertragen. Positiv ist ebenfalls, dass für Zahlungen auf das Handelskonto diverse Methoden zur Verfügung gestellt werden, wie zum Beispiel Kreditkarte, Skrill oder Neteller.

    Wichtig zu erwähnen ist, dass Trader über den Broker IQ Option die Möglichkeit haben, nicht nur 15 digitale Währungen direkt gegen Euro zu kaufen, sondern darüber hinaus kann auch ein Tausch der Kryptowährungen untereinander stattfinden. Dies ist mit den digitalen Währungen Bitcoin, Ether oder den zuvor bereits erwähnten OTN-Token möglich. Für jede Transaktion in diesem Bereich, also den Kauf oder Verkauf von Kryptowährungen, wird seitens IQ Option eine Gebühr in Höhe von einem Prozent des Umsatzwertes veranschlagt. Ferner möchten wir erwähnen, dass 25 Indikatoren zur Verfügung stehen, um sich ein Bild zu machen, wann ein guter Kauf- oder Verkaufszeitpunkt für die entsprechenden Kryptowährungen sein könnte. Die Ausführung der Aufträge erfolgt innerhalb maximal von fünf Millisekunden, was ein erfreulicher Wert ist.

    Insgesamt betrachtet finden wir es sehr erfreulich, dass der Broker IQ Option sein Angebot im Bereich der Handelsmöglichkeiten in den letzten Monaten Jahre so deutlich erweitert hat. Zu Beginn standen ausschließlich binäre Optionen zur Verfügung, jetzt jedoch können Trader auch klassische Optionen, Devisen, Aktien- sowie Krypto-CFDs mit einer guten Auswahl handeln. Sogar der direkte Handel von digitalen Währungen ist mittlerweile über den Broker möglich.

    Die IQ Option Regulierung der CySEC

    Ein großes Merkmal für Seriosität aller Binäre Optionen Broker ist es, wenn eine Regulierung stattfindet. Beim Broker IQ Option ist die schon seit geraumer Zeit der Fall, der Anbieter wird von der auf Zypern ansässigen CySEC reguliert.

    Wer die Regulierung auf ihre „Echtheit“ hin kontrollieren möchte, kann dies anhand der Lizenz- bzw. Referenznummer, die der Broker auf seiner Webseite angibt. Diese lautet bei der CySEC 247/14. Durch die Regulierung ist gewährleistet, dass der Broker kontinuierlich überwacht wird und er seriös arbeitet.

    IQ Option Einzahlungen und Auszahlungen: die Zahlungsmethoden im Überblick

    Bei den Zahlungsmethoden, die Sie für Ein- und Auszahlungen nutzen können, bietet der Broker eine äußerst breite Vielfalt an. Zunächst einmal gibt es die klassischen Zahlungsmethoden, die Kunden selbstverständlich nutzen können, nämlich Kreditkarten und Banküberweisung. Darüber hinaus sind es diverse Online-Zahlungsmethoden, die der Kunde insbesondere für Einzahlungen ebenfalls nutzen kann, nämlich:

    • Skrill
    • Neteller
    • WebMoney
    • Qiwi
    • Fasapay
    • Boleto
    • CashU

    Auf dieser breiten Basis sind unsere Erfahrungen mit den Ein- und Auszahlungen beim Broker IQ Option sehr gut. Die Einzahlungen funktionieren reibungslos und in der Regel können Sie damit rechnen, dass Gutschriften auf Ihr Handelskonto insbesondere bei den Online-Zahlungsmethoden praktisch umgehend vorgenommen werden. Bei Auszahlungen kann es etwas länger dauern, was aber vollkommen normal ist.

    IQ Option Auszahlung
    Auszahlungsmethoden bei IQ Option
    IQ Option Einzahlung
    Einzahlungsmethoden bei IQ Option

    IQ Option Kundenservice: in zahlreichen Sprachen verfügbar

    Der IQ Option Kundenservice kann sich nicht nur durch Freundlichkeit und Kompetenz auszeichnen, sondern unter anderem auch durch eine Sprachenvielfalt. Aktuell steht der Kundensupport in nicht weniger als 14 Sprachen zur Verfügung, darunter auch einige nicht besonders häufig angebotene Sprachvarianten, wie zum Beispiel norwegisch, koreanisch oder indonesisch. In englischer und deutscher Sprache können Sie sich mit den Mitarbeitern natürlich ebenfalls unterhalten. Mittlerweile steht unter anderem eine deutsche Rufnummer zur Verfügung, was bis vor einiger Zeit noch nicht der Fall war. Per E-Mail sind die Mitarbeiter im Kundenservice 24 Stunden täglich erreichbar. Ein Manko, welches wir allerdings ansprechen möchten, besteht aus unserer Sicht darin, dass es bisher noch keinen Live-Chat gibt. Hier hinkt der Broker der modernen Zeit etwas hinterher, denn bei den meisten anderen Binäre Optionen Brokern gibt es bereits die Möglichkeit, dass Kunden über den Live-Chat direkt mit den Mitarbeitern kommunizieren können.

    IQ Option Weiterbildungsbereich: 16 Schulungs-Videos kostenlos verfügbar

    Nicht unerwähnt lassen möchten wir den Weiterbildungsbereich beim Broker IQ Option, da dieser gerade für Binäre Optionen Broker nicht selbstverständlich ist. Insgesamt sind es 16 Video-Tutorials, die Kunden sich über die Webseite kostenlos betrachten können. Diese Schulungsvideos sprechen ganz unterschiedliche Themen aus der Kategorie Handel mit binären Optionen an. Daher können Sie insbesondere für Anfänger eine sehr gute Hilfe darstellen, denn es werden beispielsweise Themen behandelt wie:

    • Charttypen
    • Vorzeitige Schließung von Positionen
    • Wie funktioniert der Handel mit binären Optionen?

    Fazit zum Broker IQ Option: hervorragendes Gesamtpaket

    Das Gesamtfazit zum Broker IQ Option fällt für uns äusserst positiv aus. Es gibt zahlreiche Vorteile, von denen die Trader profitieren können. Zu nennen sind hier beispielsweise die sehr geringe Mindesteinzahlung sowie die noch geringerer Mindesthandelssumme. Der Fokus liegt auf Call/Put und Turbooptionen, zudem bietet der Broker freiwillig ein kostenloses Weiterbildungsangebot an und ermöglicht sowohl den browserbasierten, den stationären als auch den mobilen Handel.

    Der Kundenservice ist in zahlreichen Sprachen erreichbar, allerdings fehlt unserer Meinung nach hier ein Live-Chat, den zahlreiche andere Broker zur Verfügung stellen. Dies gleicht aber eine deutsche Festnetznummer wieder aus. Der Handel mit binären Optionen über den Broker IQ Option kann unserer Ansicht nach auf jeden Fall empfohlen werden, was unter anderem an der mit hoher Benutzerfreundlichkeit und tollen Features ausgestatteten Trading-Plattform liegt. Zudem besteht über das echte Demokonto die Möglichkeit, den Handel zunächst einmal kostenlos ausprobieren. Nicht zuletzt wird der Broker reguliert, was für viele Kunden hinsichtlich der Sicherheit von großer Bedeutung ist.

  • IQ Option
    IQ Option Details
    Website www.eu.iqoption.com/de (Hinweis: Ihr Kapital unterliegt einem Risiko)
    gegründet 2013
    Sitz Zypern
    Regulierung CySEC
    Sprachen 14 Sprachen, u.a. Englisch, Deutsch
    Deutscher Support Ja
    Plattform eigene
    Webtrader Ja
    Download-Plattform Ja
    Kontoführung EUR u.a.
    Konto ab 10 €
    Min. Handelssumme 1 €
    Bonus -
    IQ Option Handel
    Max. Rendite 91%*
    Max. Rendite (High Yield) -
    Verlustabsicherung keine
    Optionstypen Call/Put und Turbo
    Zusatzfunktionen Buy Back
    Laufzeiten 60 Sek bis Ende Monat
    IQ Option Assets
    Aktien 49
    Indizes 6
    Rohstoffe 1
    Devisen 22
    Klassische Optionen >500
    IQ Option Specials
    Demokonto Ja, kostenlos
    Mobiles Trading Ja, Android und iOS (Hinweis: Ihr Kapital unterliegt einem Risiko)
    Weitere Besonderheiten Ausgefeilte Analyse-Tools

Hinweis: Ihr Kapital unterliegt einem Risiko

*Der Betrag wird dem Konto im Falle eines erfolgreichen Handels gutgeschrieben


Welche Erfahrungen haben Sie mit IQ Option gemacht?

Teilen Sie mit uns Ihre IQ Option Erfahrungsberichte und schicken uns einen Kommentar zu.

Unsere Finmax Erfahrungen - Der Binäre Optionen Broker im ausführlichen Test

Der Broker Finmax - im Jahre 2015 gegründet - hat sich darauf spezialisiert, seinen Kunden die Möglichkeit zu bieten, mit binären Optionen zu handeln. Seit kurzem steht auch der Handel mit CFDs zur Verfügung. In Deutschland ist der Broker inzwischen sehr bekannt, weil er seinen Sitz in Bulgarien hat, außerhalb der EU lizensiert und reguliert wird (CROFR) und daher den Binäre Optionen Handel nicht nur in Deutschland, sondern - im Gegensatz zu CySec regulierten Brokern - in der ganzen EU weiterhin anbieten darf. Der Broker stellt ein durchaus gutes Gesamtpaket zur Verfügung. Im folgenden Testbericht möchten wir Sie gerne über das Angebot sowie Stärken und Schwächen des Binäre Optionen und CFD Brokers informieren.


Finmax Screenshot
Finmax Website

Finmax Vorteile:

  • Akzeptiert deutsche sowie alle anderen EU-Händler
  • Mindesthandelssumme 5€
  • Mindesteinzahlung 250€
  • Bonus bis zu 100 Prozent
  • Webseite auch auf Deutsch
  • deutschsprachiger Kundenservice
  • kostenloses Demokonto

Finmax Nachteile:

  • lediglich zwei Handelsarten

Hinweis: Ihr Kapital unterliegt einem Risiko


  • Regulierung des Brokers Finmax in Russland

    Der Broker Finmax wird nicht durch eine EU-Aufsichtsbehörde reguliert, sondern durch die CROFR. Es handelt sich dabei um das Regulierungszentrum für Finanzmarktbeziehungen und demzufolge um eine Behörde, die in Russland ansässig ist. Als Vorteil werden einige Trader durchaus sehen, dass Finmax durch die Regulierung der CROFR die Möglichkeit hat, Boni anzubieten. Zypriotischen Brokern hat die Finanzaufsichtsbehörde CySec erst im März 2017 das Anbieten von Incentives (wie Boni) verboten. Vor allem aber darf der Broker in Europa nach wie vor den Handel mit binären Optionen anbieten, was den in Europa lizensierten Brokern im Juli 2018 verboten wurde. Finmax-Kunden können durch das CROFR-Zertifikat auf eine regelkonforme Tätigkeit des Brokers sowie einer Entschädigung bei finanziellen Schwierigkeiten des Brokers vertrauen.

    Die Handelsplattform beim Broker Finmax

    Zunächst einmal haben wir uns in unserem Test zum Broker Finmax mit der angebotenen Handelsplattform beschäftigt. Es handelt sich dabei um eine Trading-Plattform von Tradesmarter, die bereits unter Profis bekannt ist. Wir haben die Handelsplattform als sehr übersichtlich kennengelernt, wobei das Design in schwarzer Farbe durchaus ansprechend wirkt. Die Handelsplattform steht in mehreren Sprachen zur Verfügung, unter anderem in Deutsch. Nahezu alle Rubriken und Menüpunkte sind selbsterklärend und der Nutzer hat sofort alle wichtigen Informationen auf einen Blick parat. So kann er beispielsweise schnell zwischen den zwei angebotenen Handelsarten wählen und sich die unterschiedlichen Basiswerte im Chart oder als Kursdarstellung in Zahlen anzeigen lassen. Wie die Handelsplattform optisch aussieht, können Sie unserem folgenden Screenshot entnehmen.

    Finmax Handelsplattform
    Finmax Handelsplattform

    Handelsplattform beinhaltet auch erweiterte Profi-Charts

    Die Handelsplattform des Brokers Finmax ist nicht nur benutzerfreundlich und beinhaltet zahlreiche Funktionen, sondern verfügt ebenfalls über erweiterte Profi-Charts. So können insbesondere professionelle Trader davon profitieren, dass die Charts in mehreren Varianten dargestellt werden. Dazu gehören beispielsweise die beliebten Candlesticks, die Sie auch auf dem folgenden Screenshot zu den erweiterten Proficharts erkennen können.

    Finmax Profi Charts
    Erweiterte Finmax Profi-Charts

    Mobiler Handel per Android- und iOS-App

    Zu einem guten Angebot gehört mittlerweile auch bei allen Binäre Optionen Brokern, dass der Handel nicht nur über eine Desktop-Variante oder den Browser angeboten wird, sondern ebenfalls auf mobilem Wege. Dieses Angebot stellt auch der junge Broker Finmax zur Verfügung, nämlich per App, die entweder im AppStore oder über Google Play heruntergeladen werden kann. Unseren Erfahrungen nach zeichnet sich die App einerseits durch ihre Einfachheit aus, was aber auf der anderen Seite keine größeren Einschränkungen bezüglich der Funktionalität und Darstellung bedeutet. Wie sich die App inklusive der integrierten Handelsplattform optisch gestaltet, können Sie dem folgenden Screenshot entnehmen. Hier sehen Sie zum Beispiel, wie einfach ein Kauf oder Verkauf per großem Button (grün und rot) bzw. der Handel mit einer bestimmten Aktion durchgeführt werden kann.

    Hinweis: Ihr Kapital unterliegt einem Risiko

    Finmax Mobile
    Mobil handeln auf Finmax

    Nur zwei Handelsarten: High/Low sowie Above/Below

    Den ersten Kritikpunkt innerhalb unseres Testberichtes zum Broker Finmax möchten und müssen wir in der Rubrik Handelsarten anbringen. Aktuell sind es nämlich lediglich zwei Handelstypen, die der Broker zur Verfügung stellt. Zum einen sind dies die klassischen Call- und Put-Optionen, die unter dem Namen „High/Low“ zur Verfügung gestellt werden. Alternativ kann sich der Trader nur noch für die Handelsart „Above/Below“ entscheiden. Diese beinhaltet, dass der Kunde einschätzen muss, ob der Kurs des gewählten Basiswertes bis zur Fälligkeit der Option oberhalb oder unterhalb einer bestimmten Marke bleibt. Den zwei folgenden Screenshots können Sie entnehmen, wie die beiden Handelsarten sich optisch im Chart darstellen bzw. wie eine Auswahl zwischen den Handelsarten (im Screenshot oben rechts) möglich ist.

    Finmax Call Put
    Call/Put Optionen bei Finmax
    Finmax Above Below
    Above/Below Optionen bei Finmax

    Handelssignale als besonderes Feature

    Neben dem Sell-Back sowie einem automatischen Hedging bietet der Broker Finmax noch ein besonderes Feature an, nämlich die Handelssignale. Wie Sie am nachfolgenden Screenshot erkennen können, wird zu jedem gewünschten Basiswert angezeigt, ob das Handelssignal derzeit eher in Richtung Call oder Put tendiert. So können Sie allein aufgrund der farbigen Markierung sofort und auf einen Blick erkennen, ob für Ihren gewählten Basiswert derzeit eher ein Kaufsignal vorhanden ist oder ob Sie vielleicht doch lieber eine Put-Option wählen sollten.

    Finmax Handelssignale
    Finmax Handelssignale

    Kryptowährungen bei Finmax handeln

    Anleger können bei Finmax ab sofort Binäre Optionen auf die Kurse von Bitcoin, Litecoin, Ethereum und neuerdings auch Ripple handeln. Dabei sind Gewinne durch die hohe Volatilität dieser Kryptowährungen möglich.

    Die auf Finmax handelbaren Kryptowährungen sind drei von aktuell (Ende 2017) rund 3.000 virtuellen Währungen, die digital im Netz geschürft werden. Sie repräsentieren ein dezentrales Zahlungssystem ohne staatliche Kontrolle, was in den letzten Jahren einen großen Run auf dieses rein virtuelle Geld ausgelöst hat. Die älteste und gleichzeitig prominenteste dieser Währungen - der Bitcoin - kostete zwischenzeitlich schon fast 20.000 Dollar. Auf Finmax werden Binäre Optionen auf Kryptowährungen angeboten, deren Marktkapitalisierung bereits viele Milliarden Dollar erreicht. Die Kurse sind immer noch sehr volatil, was große Chancen für das Trading generiert.

    Mehr dazu in unserem Artikel: "Jetzt bei Finmax Bitcoin, Litecoin und Ethereum handeln"

    Hinweis: Ihr Kapital unterliegt einem Risiko

    Zahlreiche Einzahlungsmöglichkeiten auf das Handelskonto

    Ein durchaus wichtiger Punkt ist für immer mehr Trader die Flexibilität, was die Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten angeht. Der Broker Finmax stellt hier eine relativ große Auswahl zur Verfügung, wie Sie auch auf dem nachfolgenden Screenshot erkennen können. Zu den Einzahlungsmethoden, die Sie problemlos nutzen können, gehören:

    • Kreditkarte
    • Banküberweisung
    • Neteller
    • WebMoney
    • Skrill
    • Qiwi Wallet
    • Yandex money

    Leider macht der Broker allerdings auf seiner Webseite keine Angaben dazu, ob Ein- bzw. Auszahlungen komplett kostenfrei sind. Dafür wird zumindest angegeben, dass die Geldabhebung innerhalb von 48 Stunden garantiert wird.

    Finmax Einzahlung/Auszahlung
    Finmax Zahlungsmethoden

    Fünf unterschiedliche Kontoarten beim Broker Finmax

    Eine weitere Eigenschaft des Angebotes, welches der Broker Finmax offeriert, besteht darin, dass sich die Kunden zwischen fünf unterschiedlichen Kontomodellen entscheiden können, nämlich:

    • Bronzekonto
    • Silberkonto
    • Goldkonto
    • Platinum Konto
    • VIP Konto

    Wie es bei den meisten Binäre Optionen Brokern üblich ist, die unterschiedliche Kontovarianten zur Verfügung stellen, unterscheiden sich die fünf Kontotypen vor allem durch die Höhe der Mindesteinzahlung sowie Leistungen und Zusatzfeatures, die der entsprechende Kontoinhaber nutzen kann. Wer sich zum Beispiel für das Bronzekonto entscheidet, muss lediglich 250 Euro Mindesteinlage tätigen. Bei diesem Konto erhält der Kunde einen Zugang zu Lernvideos, den einen Kontomanager sowie einen Wirtschaftskalender. Welche Unterschiede es zwischen den Kontoarten dennoch gibt, zeigt ein Blick auf das Finmax VIP-Konto. Hier wird eine mit 100.000 Euro sehr hohe Mindesteinlage gefordert. Dafür erhält der Kunde aber auch ein 6%-Cashback auf jedes Geschäft, den vollen Zugang zu sämtlichen Systemmöglichkeiten und eine Betreuung durch zwei leitende Analytiker. Darüber hinaus gibt es bei diesem Konto einen risikofreien Trade bis zu 50 Prozent vom ersten Deposit und viele weitere Zusatzleistungen.

    Finmax Kontoarten
    Kontoarten bei Finmax

    Die Konditionen beim Broker Finmax im Überblick

    Ganz besonders wichtig ist für viele Kunden insbesondere beim Vergleich der Binäre Optionen Broker die Rubrik Konditionen, die wir selbstverständlich in unserem Testbericht ebenfalls erwähnen möchten. Beginnen möchten wir mit der Mindesteinlage, die mit dem Bronze Account bei 250€ liegt. Bei der Registrierung über die mobile App gilt ebenso die gleiche Mindesteinzahlung. Darüber hinaus zeichnet sich das Angebot des Brokers Finmax durch die folgenden Konditionen aus:

    • Mindesthandelssumme: 5 Euro
    • Rendite: 90 Prozent bzw. bis zu 210 Prozent im High-Yield-Bereich
    • Laufzeiten: 30 Sekunden bis 8 Monate
    • Anzahl Basiswerte: 78 (31 Aktien, 14 Indizes, 8 Rohstoffe, 25 Währungspaare)

    Kundenservice auf mehreren Wegen erreichbar

    Positiv ist beim Kundenservice des Brokers Finmax zu erwähnen, dass dieser in mehreren Sprachen erreichbar ist, unter anderem gibt es auch deutschsprachige Mitarbeiter. Zudem handelt es sich um einen sogenannten 24/7-Kundenservice, was bedeutet, dass die Mitarbeiter an jedem Tag der Woche rund um die Uhr erreichbar sind. Neben den üblichen Kontaktwegen, nämlich E-Mail, Telefon oder Online-Chat, besteht eine erwähnenswerte Besonderheit darin, dass die Mitarbeiter auch einen Skype-Support anbieten. Diese Art des Kontaktes ist bei vielen Fällen sehr beliebt, wird allerdings noch nicht von besonders vielen Brokern angeboten, sodass der Binäre Optionen Broker Finmax hier bereits sehr modern aufgestellt ist.

    Bonus und Demokonto beim Broker Finmax

    Zum Bonus ist zu sagen, dass dieser aktuell bis zu 100 Prozent auf die Ersteinzahlung betragen kann. Wie hoch der Bonus im Detail ist, hängt vor allem davon ab, für welches Konto hat sich der Kunde entschieden hat und in Verbindung damit auch, wie hoch die getätigte Ersteinzahlung ist. Den Bonusbedingungen können Sie entnehmen, dass der gutgeschriebene Bonus mindestens 30 Mal eingesetzt werden muss, bevor er auszahlungsreif ist.

    Ein Demokonto ist bei Finmax ebenso erhältlich. Es steht dem Händler eine ganze Woche zur Verfügung und kann aber jederzeit beliebig oft um jeweils eine Woche verlängert werden. Somit steht im Grunde ein unbegrenztes Demokonto zur Verfügung. Im Vergleich zu anderen Brokern, die Demokonten oft nur ein bis zwei Tage zur Verfügung stellen, ist dies natürlich ganz hervorragend. Nur sehr wenige Broker, wie zum Beispiel IQ Option, bieten auch ein dauerhaftes kostenloses Demokonto an.

    Hinweis: Ihr Kapital unterliegt einem Risiko

    Die Finmax Akademie und diverse Trading-Tools

    Dass dem Broker ein möglichst umfangreiches Wissen seiner Kunden am Herzen liegt, zeigt sich unter anderem in dem umfangreichen Schulungsangebot, welches unter dem Namen Finmax Akademie zusammengefasst wird. Das Angebot besteht vor allem aus Lernvideos, verschiedene Strategien, einem Glossar und diversen Webinaren, die regelmäßig veranstalteten werden. Bei den Lernvideos geht es beispielsweise um Themen wie Marktanalysen, Optionsstrategien oder Handelssignale. Vor allem Trader, die bisher noch keine Erfahrung mit dem Handel von binären Optionen haben, finden in der Akademie gute Hilfen. Ähnlich nützlich sind sicherlich auch die Trading-Tools, die der Broker kostenlos zur Verfügung stellt. Unter dieser Kategorie finden Sie zum Beispiel die folgenden Angebote:

    • News
    • Marktanalyse
    • Wirtschaftskalender
    • Soziales Trading
    • Handelssignale

    Erwähnenswert ist in dem Zusammenhang sicherlich das Social-Trading, welches noch nicht viele Binäre Optionen Broker anbieten. Der Broker Finmax stellt das Angebot mittels des sogenannten Sozialradars zur Verfügung. Konkret handelt es sich dabei um eine App, die es möglich macht, sowohl Signale als auch die Performance führender Händler nicht nur zu studieren, sondern auf Wunsch des Kunden auch automatisch zu kopieren.

    Unsere Erfahrungen: Ein Fazit zum Broker Finmax

    Insgesamt fällt unser Testbericht zum Broker Finmax sehr positiv aus, insbesondere vor dem Hintergrund, dass der Anbieter weiterhin europäische Händler akzeptiert. Das Gesamtpaket ist sehr gut und besteht aus kundenfreundlichen Konditionen, eine leicht bedienbare und übersichtliche Handelsplattform sowie einigen Besonderheiten, wie zum Beispiel der Erreichbarkeit des Kundenservice über Skype oder die fünf unterschiedlichen Kontomodelle. Kleine Kritikpunkte gibt es allerdings auch, beispielsweise dass der Broker mit lediglich zwei Handelsarten eine relativ geringe Auswahl zur Verfügung stellt. Dennoch ist Finmax aktuell sehr beliebt. Die Tatsache, dass man als europäischer Händler bei Finmax nach wie vor binäre Optionen handeln kann, macht ihn zu einem sehr begehrten Broker.

  • Finmax
    Finmax Details
    Website finmaxbo.com/de/
    gegründet 2015
    Sitz Bulgarien
    Regulierung CROFR
    Sprachen 8 Sprachen, u.a. Englisch, Deutsch
    Deutscher Support Ja
    Plattform TradeSmarter
    Webtrader Ja
    Download-Plattform Ja
    Kontoführung Jede lokale Währung
    Konto ab 250 €
    Min. Handelssumme 5 €
    Bonus bis 100%
    Finmax Handel
    Max. Rendite 90%
    Max. Rendite (High Yield) 210%
    Verlustabsicherung keine
    Optionstypen Call/Put, Above/Below
    Zusatzfunktionen Hedge, Double-up, Sell Back
    Laufzeiten 30 Sek bis Ende Tag
    Finmax Assets
    Aktien 31
    Indizes 14
    Rohstoffe 8
    Devisen 25
    Finmax Specials
    Demokonto Ja
    Mobiles Trading Ja
    Weitere Besonderheiten Analyse-Tools mit vielen Indikatoren

Exklusives Angebot: Risikofreier Trade - nur bei uns!

Wir bieten unseren Websitebesuchern aktuell ein exklusives Angebot an, bei Finmax risikofrei zu handeln. Teilen Sie nach Anmeldung Ihrem Accountmanager einfach mit, dass Sie Interesse an unserem risikofreien Trade haben! Alle Details dazu in unserem Artikel: „Risikofreier Trade bei Finmax“.

Hinweis: Ihr Kapital unterliegt einem Risiko


Welche Erfahrungen haben Sie mit Finmax gemacht?

Teilen Sie mit uns Ihre Finmax Erfahrungsberichte und schicken uns einen Kommentar zu.

BDSwiss - Test und Erfahrungen mit dem Broker

Zu den Binäre Optionen Brokern, die sicherlich bei vielen Kunden am bekanntesten sind, gehörte bisher unter anderem auch der Broker Banc de Swiss. Aufgrund einer Umbenennung müssen sich die Kunden nun an einen neuen Namen gewöhnen, denn Banc de Swiss firmiert ab sofort unter der Bezeichnung BDSwiss. Da viele Trader den Broker allerdings noch nicht kennen, möchten wir BDSwiss in unserem ausführlichen Review vorstellen. Gegründet wurde der Broker 2012 und der Sitz befindet sich - wie bei vielen Brokern aus dem Bereich binäre Optionen - auf Zypern. Neben Zypern hat der Broker jedoch unter anderem auch eine Residenz in Deutschland, nämlich in Frankfurt am Main. Viele Trader werden dies definitiv als Vorteil ansehen, was die Einschätzung angeht, ob BDSwiss seriös ist oder nicht. Reguliert und lizenziert wird BDSwiss von der CySEC, die Teil der europäischen Regulations-Behörde MiFID ist.
Seit dem 29. Februar 2016 hat der bekannte Binärbroker BDSwiss sein Angebot um den Forex- und CFD-Handel erweitert. Damit erweitern sich die Handelsmöglichkeiten für die Trader beträchtlich. Der Broker hat die Liste seiner Vorteile damit noch erweitert.


bdswiss screenshot
BDSwiss Website

BDSwiss Vorteile:

  • Firmensitz in Frankfurt
  • Beliebtester Broker im deutschsprachigen Raum
  • Sehr hohe Renditen, Konto schon ab 100€, Handeln ab nur 10€
  • Über 200 Basiswerte
  • offiziell reguliert
  • Ab sofort Handel in zwei Segmenten möglich
  • Bei CFDs: keine Mindesteinzahlung
  • Bei CFDs: keine Nachschusspflicht

BDSwiss Nachteile:

  • keine Range Optionen, dafür aber alle (!) anderen
  • Plattform wird durch das neue Angebot CFD/Forex leicht unübersichtlicher

Der Broker BDSwiss bietet ab dem 15.März 2018 nur noch den Forex/CFD Handel an und beendet den Handel mit binären Optionen. Mehr darüber in unserem Artikel: "BDSwiss beendet Binäre Optionen Handel". Lesen Sie alle Details zum FX/CFD Handel bei BDSwiss: "BDSwiss Forex und CFD Broker im Test"

Hinweis: Ihr Kapital unterliegt einem Risiko


  • Die Handelsplattform beim Broker BDSwiss

    Eine der am häufigsten genutzten Trading-Plattformen im Bereich der Binären Optionen Broker ist die Handelsplattform SpotOption. Aufgrund der vielen Vorteile, von denen Kunden bei dieser Handelsplattform profitieren können, hat sich auch der Broker BDSwiss für diese Trading-Plattform entschieden. Überzeugen kann SpotOption unter anderem durch die große Übersicht, die sehr gute Benutzerfreundlichkeit und selbstverständlich ebenfalls durch diverse Funktionen und Tools, die der Anwender kostenlos in Anspruch nehmen kann. So kann der Trader sich beispielsweise zu jeder offenen Position einen Chart anzeigen lassen und die Entwicklung der offenen Positionen demnach leicht verfolgen.

    Mobiler Handel beim Broker BDSwiss per App

    Natürlich können Sie als Trader beim Broker BDSwiss nicht nur von Zuhause aus handeln, sondern Sie haben ebenfalls die Möglichkeit, binäre Optionen von mobilen Endgeräten aus zu handeln, insbesondere per Tablet oder Smartphone. Dazu hat der Broker eine eigene App entwickelt, die aus unserer Sicht übersichtlich gestaltet ist und in die Möglichkeit gibt, von nahezu jedem Ort aus Aufträge zu erteilen und die Funktionen der Handelsplattform zu nutzen. Zunächst einmal haben Sie die Möglichkeit, in der Übersicht eine Optionsart zu wählen, die Sie gerne handeln möchten, beispielsweise die 60-Sekunden-Optionen oder die Pair-Optionen.

    BDSwiss App

    Nachdem Sie sich für eine Optionsart entschieden haben, wird dann im Prinzip der gleiche Bildschirm angezeigt, den Sie vielleicht schon von der stationären Handelsplattform kennen. So können Sie sich beispielsweise über die mobile Handelsplattform anzeigen lassen, wie der Chart aktuell zudem von Ihnen gewählten Basiswert aussieht. Ebenfalls wird Ihnen angezeigt, welchen Betrag Sie investieren möchten, zu welchem Zeitpunkt die Option ausläuft und wie hoch Ihre Auszahlungsquote im Gewinnfall wäre. Natürlich haben Sie ebenfalls die Möglichkeit, per One-Click auf den Button „Call“ oder „Put“ eine Option zu wählen und den Auftrag abzusenden. Dies wird im folgenden Screenshot am Beispiel des Währungspaare Euro / britisches Pfund veranschaulicht.

    BDSwiss App

    Die Registrierung bei BDSwiss

    Unabhängig davon, ob Sie sich beim Broker BDSwiss für den Handel mit binären Optionen oder Devisen entscheiden, müssen Sie sich zunächst einmal registrieren. Die Registrierung haben wir ausführlich getestet und können bestätigen, dass die Eröffnung des Kontos tatsächlich nicht einmal drei Minuten in Anspruch nimmt. So müssen Sie lediglich wenige Felder ausfüllen, insbesondere Ihren Nachnamen sowie Kontaktdaten (Telefonnummer und E-Mail-Adresse). Kurz Zeit später wird das Registrierungsformular online abgesendet und Sie müssen die Anmeldung beim Broker nur noch mit einem Link bestätigen, der Ihnen per E-Mail zugeschickt wird.

    BDSwiss Registrierung

    Die Handelsarten beim Broker BDSwiss

    Eine der Stärken des Brokers BDSwiss besteht darin, dass sich der Trader zwischen insgesamt sechs unterschiedlichen Handelsarten entscheiden kann, wenn es um den Handel mit binären Optionen geht. In der Übersicht sind es die folgenden Handelsarten, auf die wir noch im Detail eingehen möchten:

    • Einfache Call- oder Put-Option
    • Pair-Optionen
    • Langfristige Optionen
    • 60-Sekunden Optionen (Turbooptionen)
    • One-Touch-Optionen
    • Ladder Optionen

    Die einfachen Call- und Put-Optionen

    Die Basishandelsart ist bei jedem Binäre Optionen Broker die einfache Call- oder Put-Option. Wie Sie im nachfolgenden Screenshot erkennen können, ist die dazu erforderliche Ordermaske beim Broker BDSwiss sehr kundenfreundlich gestaltet. Auf der linken Seite können Sie sich den Chart innerhalb eines selbst zu wählenden Zeitraums anzeigen lassen und zudem wird Ihnen angezeigt, wie hoch die mögliche Auszahlung auf Basis Ihrer Investition wäre sowie, welche Rendite Sie erzielen können. Mittels der zwei Buttons „Call“ und „Put“ können Sie so mit einem Klick wählen, für welche Art von Option Sie sich beim entsprechenden Basiswert entscheiden wollen.

    BDSwiss Call-Put

    Die One-Touch-Optionen von BDSwiss

    Neben den einfachen Call- und Put-Optionen sind es insbesondere die sogenannten One-Touch-Optionen, die zu den beliebtesten Optionstypen gehören und von nahezu allen Binäre Optionen Brokern mittlerweile angeboten werden. Die Ordermaske ist hier ähnlich aufgebaut wie bei den einfachen Call- und Put-Optionen, sodass Sie einen Chart angezeigt bekommen, Basiswert und Investitionsbetrag wählen können und Ihnen im Folgenden die mögliche Auszahlung in Euro sowie die erreichbare Rendite angezeigt wird. Natürlich ist ebenfalls bei den One-Touch-Optionen auch ein Zielkurs anzugeben, dem Sie lediglich noch zustimmen müssen, und schon ist der Auftrag erteilt.

    BDSwiss One-Touch

    Die neuen Ladder-Optionen auch beim Broker BDSwiss

    Zu den relativ neuen Optionen gehören die sogenannten Ladder-Optionen, die der Broker BDSwiss als einer von bisher wenigen Brokern überhaupt zur Verfügung stellt. Das wesentliche Merkmal besteht darin, dass nicht nur für einen, sondern für diverse Kurspunkte definiert werden muss, ob der Kurs des Basiswertes jeweils fällt oder steigt. Der Trader muss sich also im Prinzip bei mehreren Punkten entscheiden, ob er eine Call- oder eine Put-Option kaufen möchte. Eine wesentliche Eigenschaft der Ladder-Optionen besteht aufgrund mehrerer Kurspunkte darin, dass beim gleichzeitigen Platzieren verschiedener Optionen sowohl Risiko als auch Gewinnchancen von Trader eigenständig dosiert werden können. Im folgenden Screenshot wird gut verdeutlicht, wie eine solche Ladder-Option aussieht. Sie sehen fünf verschiedene Kurspunkte, die im Beispiel beim Währungspaare Euro / US-Dollar angezeigt werden. Für jeden Kurspunkt können Sie sich entscheiden, ob die Kursbewegung von dort aus nach „oben“ oder „unten“ verlaufen wird. Angezeigt werden Ihnen zudem die jeweilige Auszahlung und auch der mögliche Gewinn.

    BDSwiss Ladder

    60-Sekunden-Optionen bei BDSwiss

    Viele Broker bieten mittlerweile auch sogenannte Turbo-Optionen an, die teilweise auch als 60-Sekunden-Optionen bezeichnet werden. Auch der Broker BDSwiss ist in dieser Kategorie aktiv, denn dort können die Trader zwischen einer sehr kurzfristigen Option wählen, die eine Laufzeit von 60, 90, 120, 180 oder 300 Sekunden hat. Ansonsten stellt sich die Ordermaske wie bei den meisten weiteren Optionsarten dar, denn Sie sehen links den Chart des Basiswertes und können dann per Call oder Put entscheiden, in welche Richtung der Kurs voraussichtlich verlaufen wird.

    BDSwiss 60 Sekunden

    Pair-Handel beim Broker BDSwiss

    Eine weitere Handelsart, die der Broker BDSwiss ebenfalls zur Verfügung stellt, ist der sogenannte Pair-Handel. Worum es sich dabei handelt, können Sie dem folgenden Screenshot sehr gut als Beispiel entnehmen. Der Trader hat sich in diesem Beispiel dafür entschieden, auf das Paar Gold und Silber zu spekulieren. Er muss sich nun lediglich noch entscheiden, ob er der Meinung ist, dass sich Gold oder Silber im direkten Vergleich zueinander besser entwickelt. Unterhalb des angezeigten Charts wird zudem deutlich, dass sich aktuell 63 Prozent der Trader dafür entschieden haben, dass voraussichtlich das Silber eine bessere Performance erzielen wird, während 37 Prozent daran glauben, dass Gold im Vergleich zum Silber besser abschneiden wird. Selbstverständlich wird in der Maske ebenfalls angezeigt, wann der Ablauf der Option ist, welcher Betrag investiert wurde und welche mögliche Auszahlung (Rendite) erzielbar ist.

    BDSwiss Pairs

    Sehr gute Handelskonditionen bei BDSwiss

    Neben der nutzbaren Handelsplattform und den angebotenen Handelsarten sind die Handelskonditionen definitiv der zweite wichtige Punkt, der in keinem Review fehlen sollte. Beginnen möchten wir mit der maximalen Rendite, da diese bereits ein erstes Highlight im Bereich der Handelskondition ist. Denn mit 89 Prozent maximale Rendite bei den einfachen Optionen und bis zu 500 Prozent im High-Yield-Bereich bewegt sich BDSwiss im Brokervergleich definitiv in der Spitzengruppe. Der Broker denkt aber nicht nur an die maximale Rendite für seine Kunden, sondern bietet darüber hinaus ebenso eine Verlustabsicherung an, die bis zu zehn Prozent betragen kann. Über 70 Basiswerte können Trader mittlerweile bei BDSwiss handeln, und zwar bereits ab einer Mindesteinzahlung von 100 Euro. Der Handel mit binären Optionen ist bei BDSwiss schon ab 10 Euro Einsatz möglich, was ein hervorragender Wert ist.

    Der BDSwiss Wirtschaftskalender als nützliches Informationsmittel

    Vielen Tradern sind Zusatzfunktionen und Informationsangebote wichtig, die von einigen Brokern zur Verfügung gestellt werden. Auch der Binäre Optionen- und Forex-Broker BDSwiss gehört zu den Anbietern, die ihren Kunden kostenlose Informationen und Wirtschaftsnachrichten zur Verfügung stellen. In diesem Fall handelt es sich um den BDSwiss Wirtschaftskalender, bei dem die wichtigsten Termine aus dem Bereich Wirtschaft angezeigt werden. Der Trader kann hier selektieren, was die nächsten Termine sind, welche Termine noch am gleichen Tag, am folgenden Tag, in der nächsten Woche oder an einem anderen Termin stattfinden werden. Im Screenshot wird übersichtlich dargestellt, wie eine solche Terminübersicht im Wirtschaftskalender im Detail aussieht.

    BDSwiss Wirtschaftskalender

    Bis zu 16 Basiswerte im Überblick

    Eine äußerst hilfreiche Funktion besteht auf der Handelsplattform von BDSwiss darin, dass Sie sich unter der Rubrik Top-Basiswerte bis zu 16 verschiedene Basiswerte mit ihren aktuellen Kursen anzeigen lassen können. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, diese Selektion auch für die verschiedenen Basiswert-Kategorien (Währungen, Rohstoffe, Indizes und Aktien) vornehmen zu können. Sie haben demnach die Möglichkeit, sich beispielsweise bis zu 16 Ihrer favorisierten Basiswerte anzeigen zu lassen und so auf einen Blick zu verfolgen, wie hoch der aktuelle Kurs ist, wann die Option abläuft und mit welcher Auszahlung Sie bei dem von Ihnen investierten Betrag rechnen können. Selbstverständlich ist es ebenfalls möglich, per Call- oder Put-Button einen Auftrag zu erteilen.

    BDSwiss Übersicht

    Bei BDSwiss Forex und CFDs handeln

    Trader können bei BDSwiss nicht nur Binäre Optionen handeln, inzwischen werden auch Forexwerte und CFDs angeboten. Hierfür steht als bewährte Handelsplattform der MetaTrader 4 als WebTrader, als Download-Version für Windows- und Mac-Rechner sowie mobil für Android- und iOS-Geräte zur Verfügung.

    Funktionsweise des Forex- und CFD-Handels bei BDSwiss

    Die Trader können im Forexbereich Lots, Mini- und Microlots handeln, als von 1.000 bis 100.000 Einheiten einer Währung sowie Vielfache davon, sie können auch den gehebelte CFDs als Anlageinstrument wählen. Die CFDs bietet BDSwiss sowohl auf Devisenpaare als auch auf Aktien, Indizes und Rohstoffe ab. Ein CFD ist ein sogenannter Differenzkontrakt, der die Preisdifferenz in den Kursschwankungen eines Basiswertes abbildet. Das ist sehr leicht verständlich und erfordert nur einen äußerst geringen Kapitaleinsatz. Durch die Hebelwirkung können dabei sehr hohe Gewinne entstehen, allerdings sind auch höhere (gehebelte) Verluste möglich. Gegen diese sollten sich Trader mit einem Stopploss absichern. Der Handel mit CFDs kann bei steigenden und fallenden Kursen Gewinne einbringen und wird größtenteils gebührenfrei angeboten. Lediglich ein Spread deckt die Kosten des Brokers. Dieser Spread fällt bei BDSwiss sehr niedrig aus, bei Währungspaar EUR/USD liegt er im Bereich von nur einem Pip.

    Lesen Sie dazu mehr in unserem ausführlichen BDSwiss Forex und CFD Testbericht.

    Der Bonus bei BDSwiss

    Aufgrund aktueller CySec Bestimmungen (siehe unser Artikel: Binäre Optionen Einzahlungsbonus wird wahrscheinlich verboten) hat sich die BDSwiss Holding PLC im Januar 2017 dazu entschlossen, keine Bonus-Angebote mehr seinen Kunden anzubieten.
    Der bisherige Bonus von bis zu 10 % galt für Neukunden, die mindestens 500 Euro einzahlen und ist demnach ab sofort nicht mehr gültig.

    Fazit: Unsere BDSwiss Erfahrungen in diesem Test

    Der Broker BDSwiss gehört im deutschsprachigen Raum definitiv zu den besten Brokern. Er überzeugt mit sehr guten Handelskonditionen, der Firmensitz in Frankfurt am Main - sowie die CySEC Lizenz - schaffen zudem grosses Vertrauen. Über das Manko eines fehlenden Demokontos kann hinsichtlich der geringen Handelssumme von 10 Euro hinweggesehen werden. Der mobile Handel ist seit Ende 2013 mittels einer iPhone App möglich, jedoch noch nicht für Android Smartphones verfügbar.

  • bdswiss logo 250
    BDSwiss Details
    Website https://www.bdswiss.com/de
    gegründet 2012
    Sitz Zypern / Frankfurt
    Regulierung CySEC
    Sprachen deutsch, englisch
    Deutscher Support Ja (eMail, Chat, Tel., Skype)
    Plattform SpotOption
    Webtrader Ja
    Kontoführung EUR, USD
    Konto ab 100 €
    Min. Handelssumme 10 €
    Bonus -
    BDSwiss Handel
    Max. Rendite 89%
    Max. Rendite (High Yield) 500%
    Verlustabsicherung bis 10%
    Optionstypen Call/Put, One Touch, 60sec, Options Builder
    Zusatzfunktionen PRO Trader
    Laufzeiten 60 Sek bis 24 Std.
    BDSwiss Assets
    Aktien 26
    Indizes 25
    Rohstoffe 7
    Devisen 14
    BDSwiss Specials
    Demokonto Nein
    Mobiles Trading Ja
    Weitere Besonderheiten -
Der Broker BDSwiss bietet ab dem 15.März 2018 nur noch den Forex/CFD Handel an und beendet den Handel mit binären Optionen. Mehr darüber in unserem Artikel: "BDSwiss beendet Binäre Optionen Handel". Lesen Sie alle Details zum FX/CFD Handel bei BDSwiss: "BDSwiss Forex und CFD Broker im Test"

Hinweis: Ihr Kapital unterliegt einem Risiko


Welche Erfahrungen haben Sie mit BDSwiss gemacht?

Teilen Sie mit uns Ihre BDSwiss Erfahrungsberichte und schicken uns einen Kommentar zu.

Allgemeiner Risikohinweis: Der Handel mit Optionen, Kryptowährungen und CFDs ist höchst spekulativ und kann zum Verlust des gesamten Kapitals führen. 73-89 % aller Privatanleger verlieren Geld beim Handel mit CFDs. Investieren Sie nur die Summe, deren Verlust Sie verschmerzen können.
 
Im Rahmen von Partnerprogrammen kann die erfolgreiche Promotion von auf dieser Website gelisteten Anbietern vergütet werden.