Allgemeine Artikel und News


binär Die binären Optionen sind derzeit wohl der Trend schlechthin, wenn es um spekulative Investments geht, mit denen angeblich auch jeder Anfänger schnell eine ganze Menge an Geld verdienen kann. Diesen Trend haben auch viele geschäftstüchtige Menschen erkannt, und versuchen den Verbrauchern den Handel mit binären Optionen schmackhaft zu machen. Oftmals geschieht dies im Zeitalter von Youtube & Co. durch ein Video, in welchem viele Informationen zum Handel mit binären Optionen preisgegeben werden.

Vor allem kommt in diesen Videos aber deutlich zum Ausdruck, wie leicht selbst Anfänger in nur wenigen Wochen Gewinne im drei- und vierstelligen Bereich erzielen können. Auch das Video „Der Binary Code“ gehört zu diesen „Werbe- und Informationsvideos“.

Was beinhaltet das Video „The Binary Code“?

In den ersten zehn Minuten des Videos wird relativ allgemein die Aussage getroffen, dass nahezu jeder Verbraucher mit Leichtigkeit und ohne Fachkenntnisse durch den Handel mit binären Optionen hohe Gewinne erzielen kann. Dabei fallen solche Aussagen, wie zum Beispiel „Mit jedem Trade automatisch immer 81 Prozent Gewinn machen“. Zudem wird darauf hingewiesen, dass alle Informationen aus dem Video kostenlos sind, was dem Zuschauer natürlich ein positives Gefühl geben soll. Der zweite Teil des Videos konzentriert sich vor allen Dingen darauf zu erläutern, wie ein Konto bei einem Broker eröffnet wird, wie man die Handelsplattform nutzt, und auf welcher Basis die nahezu todsicheren Gewinne zu erzielen sind.

Dabei werden in dem Video durchaus einige zutreffende Aussagen getätigt, wie zum Beispiel, dass es beim Handel mit binären Optionen nur noch um fallende oder steigende Kurse geht. In welchem Umfang die Kurse fallen oder steigen, ist hingegen unerheblich, da nur die Richtung des Kurses entscheidend ist. Auch der Hinweis, dass man sich nicht „irgendwelche“ Charts im Internet suchen, sondern nur Echtzeitcharts nutzen sollte, ist in der Form sicherlich richtig. Schließlich wird zum Ende des Videos hin noch erläutert, dass am besten immer auf der Basis des Sprichwortes „The trend is your friend“ gehandelt werden soll. Beinhaltet der Trend steigende Kurse, soll gekauft werden, während bei fallenden Kursen verkauft wird. Bei nicht eindeutigen Trends oder Seitwärtsbewegungen wird hingegen dazu geraten, nicht zu handeln.

Hier können Sie sich das Video ansehen:

Was ist von dem Video „Der Binary Code“ zu halten?

Auch wenn im Video viele Aussagen zutreffend sind, so ist dennoch eine gewisse Kritik unvermeidlich. Schon der Name „Der Binary Code“ soll eventuell den Anschein erwecken, dass man nur diesen einen Code besitzen müsse, um in kurzer Zeit reich zu werden. Im gesamten Video wird nicht erwähnt, dass mit dem Handel der binären Optionen auch Verluste möglich sind. Stattdessen ist das Video voll mit Aussagen wie „Beträgt ihr Gewinn immer 81 Prozent“. Dann wird jedoch nicht selten unmerklich eine etwas abgeschwächte Aussage getroffen, wie etwa „So gut wie immer 81 Prozent Gewinn“. Von möglichen Verlusten wird hingegen explizit nie geredet. Manche Aussagen regen auch sehr zum Nachdenken an, wie zum Beispiel „Wie Sie in den allermeisten Fällen immer die richtige Entscheidung treffen werden“. Wie kann man in den ALLERMEISTEN Fällen denn IMMER die richtige Entscheidung treffen? Entweder ist die Entscheidung meistens oder immer richtig, beides im Zusammenhang widerspricht sich. Die Empfehlung, nur bei den im Video genannten oder gezeigten Brokern ein Konto zu eröffnen, weil alle weiteren Broker nicht ausreichend überprüft wurden, ist nicht unbedingt neutral. Zudem ist es schlichtweg falsch zu behaupten, dass quasi alle Trader an der Börse einem Trend folgen, denn es gibt durchaus auch Trader, die ganz bewusst gegen den Trend handeln.

Das Fazit zum Video „Der Binary Code“

Das Video „Der Binary Code“ enthält zwar einerseits richtige Informationen, erweckt aber zu sehr den Anschein, als wenn der Verbraucher beim Handel mit binären Optionen ausschließlich gewinnen könne. Mit keinem Wort wird darauf hingewiesen, dass auch Verluste möglich sind, die in der Praxis übrigens nicht selten sind. Es ist keineswegs so, dass Kurse sich immer innerhalb des Aufwärts- oder Abwärtskanals weiter bewegen, wie es den Anschein haben könnte. Der Inhalt des Videos ist schlichtweg zu einseitig positiv und daher für Anfänger, die sich wirklich gar nicht im Bereich der binären Optionen auskennen, durchaus gefährlich. Man könnte nämlich schnell meinen, dass Verluste quasi unmöglich sind, und das ist definitiv nicht der Fall.

Allgemeiner Risikohinweis: Der Handel mit Optionen, Kryptowährungen und CFDs ist höchst spekulativ und kann zum Verlust des gesamten Kapitals führen. 73-89 % aller Privatanleger verlieren Geld beim Handel mit CFDs. Investieren Sie nur die Summe, deren Verlust Sie verschmerzen können.
 
Im Rahmen von Partnerprogrammen kann die erfolgreiche Promotion von auf dieser Website gelisteten Anbietern vergütet werden.
In unserem kostenlosen binäre Optionen Newsletter halten wir Sie über Broker, Bonus-Angebote und wichtige Neuigkeiten rund um den Handel mit binären Optionen auf dem Laufenden!
(Ihre E-Mail Adresse wird an die datenschutz-zertifizierte Newsletter-Software Newsletter2Go zum technischen Versand weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung).

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung.Ok

IQ Option Demokonto

Jetzt 10.000 € virtuelles Guthaben bei IQ Option sichern

Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein

Nein, Danke.