IQ Option

IQ OptionDer Broker IQ Option bietet seit geraumer Zeit auch Krypto-CFDs an. Damit können Trader von den Kursentwicklungen bei insgesamt 14 verschiedenen Kryptowährungen profitieren.
(Eine Übersicht bietet hier unser Artikel: "IQ Option Krypto - Kryptowährungen bei IQ Option handeln")
 

Der 2013 gegründete Broker aus Zypern nimmt damit eine Vorreiterrolle ein, denn viele andere Broker beschränken sich auf sehr wenige Kryptowährungen, wenn es solche Angebote überhaupt gibt. Krypto-CFDs können je nach Auslegung als Call- oder Put-CFD bei einem steigenden oder auch fallenden Kurs des Basiswertes gewinnen. Unter diesen angebotenen Basiswerten befindet sich bei IQ Option auch die Kryptowährung Ripple.

Über den Ripple

RippleDie Kryptowährung Ripple gehörte schon länger zu den wichtigsten Vertretern des virtuellen Geldes und legte im Dezember 2017 noch einmal enorm zu. In diesem Monat löste sie den Ether auf Rang 2 aller Kryptowährungen (nach dem Bitcoin) ab. Während die ganze Welt auf die Wertentwicklung des Bitcoins starrte, wuchs in dessen Windschatten der Ripple-Kurs im gesamten Jahr 2017 um ungeheuerliche 34.000 Prozent. Der Aufstieg auf Rang 2 in Bezug auf die Marktkapitalisierung verdankte der Ripple einer Schwächephase von Bitcoin, Bitcoin Cash und Ether. Was ist das für eine Kryptowährung? Nun, alle Kryptowährungen basieren auf Open-Source-Protokollen, die für bestimmte Zwecke geschaffen wurden. Die angehängte Währung ist oft ein Nebenprodukt wie etwa der Ether, dessen Blockchain Ethereum für Smart Contracts geschaffen wurde. Das Ripple-Netzwerk wurde explizit für Zahlungen im Devisenmarkt geschaffen, es unterstützt beliebige Fiat- und Kryptowährungen, also den Dollar, den Euro und den Yen ebenso wie den Bitcoin und andere Kryptowährungen. Im Kern ist das Ripple-Netzwerk eine gemeinsame öffentliche Datenbank mit einem Kontostandsregister, das öffentlich einsehbar ist. Zusätzlich zu Kontoständen enthält dieses Register Informationen zu Ankauf- und Verkaufsangeboten von Devisen und sogar Gütern. Damit ist es ein in der Blockchain etablierter, dezentraler Handelsplatz. Transaktionen laufen sekundenschnell ab. Das ist ein Vorteil etwa gegenüber dem Bitcoin, dessen Transaktionsgeschwindigkeit (gewollt) immer langsamer wird. Die eigene Währung des Ripple-Systems ist der XRP oder landläufig “Ripple”, die dem Handel und der Wertaufbewahrung dient. Das Ripple-Netzwerk wurde explizit mit dem Ziel geschaffen, das Vertrauen, das Menschen dem klassischen Geldsystem entgegenbringen, auf ein Kryptowährungssystem zu übertragen. Dazu dient das öffentlich einsehbare Kontostandsregister. Dessen verteilte Kopien hält Ripple per Konsensalgorithmus konsistent. Die Ripple-Gateways nehmen etablierte Fiat-Zahlungsmittel an, sie funktionieren wie eine klassische Bank. Offenbar genießt dieses System das Vertrauen vieler Nutzer, daher wird es intensiv genutzt. Das führte zu den enormen Kurssteigerungen beim XRP. Dieser ist zwar längst nicht so teuer wie der Bitcoin, Mitte Januar 2018 kostet ein XRP nur ~1,40 US-Dollar. Der Bitcoin-Kurs bewegt sich zur selben Zeit auf einem Niveau von über 12.000 Dollar (für einen einzigen Bitcoin). Doch vielleicht lockt gerade der niedrige Ripple-Preis viele Anleger, die den Bitcoin-Kurs inzwischen für überhitzt halten.
 

Wie lassen sich die Ripple CFDs bei IQ Option handeln?

Anleger können bei IQ Option nach der Anmeldung Krypto-CFDs auf alle der angebotenen 14 Kryptowährungen handeln. Wichtig ist die Auswahl des CFDs. Es kann sich um einen Call-CFD in der Hoffnung auf einen weiter steigenden Ripple-Kurs oder um einen Put-CFD in der Erwartung eines fallenden Ripple-Kurses handeln. Bei aller Begeisterung, welche die jüngste Wertentwicklung des Ripples auslösen mag, müssen Anleger doch immer von einem schwankendem Kurs ausgehen - wie bei jedem gehandelten Asset. So fiel der Kurs XRP/USD beispielsweise zwischen dem 8. und 16. Januar von ~2,40 auf ~1,40, was gerade bei Kryptowährungen immer wieder passiert. In dieser Zeit hätten Anleger bei IQ Option mit einem Put-CFD auf den Ripple gutes Geld verdienen können. Der Kurs kann ebenso wieder steigen. Die besten Entscheidungen fällen Anleger bei so volatilen Kursentwicklungen unter charttechnischen Gesichtspunkten. Bei IQ Option ist es möglich, unter den CFD-Kurs einen Stopploss zur Verlustbegrenzung zu setzen.

Hinweis: Ihr Kapital unterliegt einem Risiko

Allgemeiner Risikohinweis: Der Handel mit Optionen, Kryptowährungen und CFDs ist höchst spekulativ und kann zum Verlust des gesamten Kapitals führen. 73-89 % aller Privatanleger verlieren Geld beim Handel mit CFDs. Investieren Sie nur die Summe, deren Verlust Sie verschmerzen können.
 
Im Rahmen von Partnerprogrammen kann die erfolgreiche Promotion von auf dieser Website gelisteten Anbietern vergütet werden.
In unserem kostenlosen binäre Optionen Newsletter halten wir Sie über Broker, Bonus-Angebote und wichtige Neuigkeiten rund um den Handel mit binären Optionen auf dem Laufenden!
(Ihre E-Mail Adresse wird an die datenschutz-zertifizierte Newsletter-Software Newsletter2Go zum technischen Versand weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung).

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung.Ok

IQ Option Demokonto

Jetzt 10.000 € virtuelles Guthaben bei IQ Option sichern

Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein

Nein, Danke.