IQ Option

IQ OptionBeim IQ Option Broker für binäre und klassische Optionen (nur außerhalb der EU und bei EU Professional Accounts), Forex, Aktien und Kryptowährungen funktionieren die Einzahlungen schnell und einfach. Es gibt hierfür verschiedene Zahlungswege, welche die Kunden beachten sollten: Die Art der Einzahlung beeinflusst auch den Auszahlungsweg.
 

Natürlich ist vor der Einzahlung von Kapital auf ein Konto bei IQ Option selbstverständlich ein Account zu eröffnen. Auch das funktioniert denkbar einfach und ist blitzschnell erledigt.

Wie läuft eine IQ Option Einzahlung ab?

Wer beim Broker IQ Option handeln möchte und noch keinen Account eröffnet hat, geht bei der Einzahlung wie folgt vor:

  • Schritt 1: Sie öffnen die Startseite von IQ Option. Dort sehen Sie rechts oben am Rand einen Button. Mit einem Klick auf diesen Button öffnet sich ein Anmeldeformular. Dieses füllen Sie sehr sorgfältig aus, nachdem Sie sich die AGB von IQ Option durchgelesen und diese bestätigt haben. Dann klicken Sie auf “Senden”. Nun werden Ihre eingegebenen Daten an IQ Option übermittelt.
  • Schritt 2: Der Support des Brokers wird nun Ihren Account aktivieren. Danach können Sie Ihre Einzahlung vornehmen. Wählen Sie nun Ihre Zahlungsvariante aus und beachten Sie dabei, dass die Auszahlungen auf dem gleichen Weg erfolgen werden und dass Rücküberweisungen vom Trading- auf ein Bankkonto kostenpflichtig sind. Alle anderen Zahlungswege sind kostenlos, lediglich bei Kreditkarten können geringe Gebühren des Kartenanbieters anfallen. Wenn Sie sich dementsprechend entschieden haben, geben Sie den Betrag ein, den Sie auf Ihr Tradingkonto überweisen möchten.
  • Schritt 3: Wenn Sie Ihren Überweisungsauftrag auf dem gewählten Zahlungsweg übermittelt haben, warten Sie auf den Geldeingang. In der Regel dauert das nicht länger als ein bis zwei Tage. Überweisungen von einer Kreditkarte oder einem eWallet werden sogar binnen Sekunden oder Minuten gutgeschrieben. Banküberweisungen kosten allerdings wesentlich mehr Zeit.
  • Schritt 4: Nun können Sie bei IQ Option mit echtem Kapital handeln.

Welche Zahlungswege sind bei IQ Option möglich?

Der Broker bietet diverse Zahlungsmöglichkeiten an, darunter auch die sehr modernen eWallets. Allerdings ist es nicht möglich, per PayPal oder PaysafeCard zu bezahlen. Hier ist eine Auflistung der Zahlungsoptionen beim Broker IQ Option:

  • Banküberweisung (spätere Auszahlung gebührenpflichtig)
  • Kreditkarte
  • Skrill
  • Neteller
  • WebMoney
  • Wire Transfer
  • iDeal
  • Poli Internet Banking
  • Boleto
  • Sofortüberweisung
  • Fasapay
  • GiroPay

Die Einzahlungen erfolgen grundsätzlich kostenlos. Bei den Auszahlungen ist nur die Banküberweisung kostenpflichtig, daher muss dieser Weg als weniger günstig betrachtet werden.

Einzahlungsmethoden bei IQ Option
Einzahlungsmethoden bei IQ Option

Was ist bei einer Einzahlung bei IQ Option zu beachten?

Einzahlungskonditionen bei einem Broker gehören zu den wesentlichen Faktoren, sie sind keinesfalls eine bloße Nebenbedingung. Für viele Trader sind sie mit ausschlaggebend bei der Anbieterwahl. Daher sollten sich alle Interessenten vor der Einrichtung eines Handelskontos bei einem Broker genauestens über die jeweiligen Einzahlungskonditionen informieren. Bei manchen Anbietern sind die Zahlungswege beispielsweise sehr eingeschränkt, auch Gebühren können für Einzahlungen entstehen. Wenn es zu wenige Zahlungsmöglichkeiten gibt, steht möglicherweise der gewünschte Zahlungsweg nicht zur Verfügung. Auch kann es bei einigen Brokern vorkommen, dass eine Einzahlung erst nach Tagen auf dem Tradingkonto erscheint, was den Handel deutlich verzögert. Bei IQ Option hingegen ist es möglich, mit einem Klick von der Handelsoberfläche aus direkt das Konto zu kapitalisieren. Wenn der Trader dann als Zahlungsweg ein eWallet oder die Kreditkarte wählt, wird der Betrag in günstigen Fällen binnen Sekunden gutgeschrieben, was bei interessanten Tradingchancen sehr günstig ist.

Empfehlung für die Einzahlung bei IQ Option: das eWallet Skrill

Der Broker IQ Option empfiehlt selbst in einem aktuellen Blogbeitrag das eWallet Skrill als bevorzugten Zahlungsweg. Der gleichnamige Zahlungsdienstleister, der sich bis 2010 Moneybookers nannte, hat seinen Sitz in London und ermöglicht bequeme Online-Zahlungen. Das E-Geld-Institut ist in Großbritannien offiziell reguliert. Ursprünglich war es ein Prepaid-System, Kunden mussten also zuerst ihr eWallet aufladen, um anschließend Zahlungen vorzunehmen. Inzwischen sind auch Zahlungen ohne vorherige Aufladung möglich, was sehr vorteilhaft ist. Natürlich muss eine Bankverbindung zu einem Referenzkonto angegeben werden, das dann belastet wird. Per Skrill kann an jedermann Geld überwiesen werden, auch wenn der Empfänger noch kein Skrill-Konto hat. Er wird dann benachrichtigt, dass eine Zahlung für ihn vorliegt, und muss seinerseits ein eWallet von Skrill einrichten. Das ist natürlich eine Marketingmaßnahme, doch es schadet niemandem und macht die Nutzung dieses eWallets sehr flexibel. Ein Accounts und der Geldempfang sind kostenfrei, den Service können Kunden in 40 Währungen nutzen. Bei einer kostenlosen Basismitgliedschaft muss sich der Kunde anfangs für eine Währung entscheiden, die er anschließend nicht mehr ändern kann, bei einer Premiummitgliedschaft kann er mehrere Konten in unterschiedlichen Währungen führen. Pro Transaktion können Nutzer 10.000 Euro versenden. Für die Verifizierung genügt die eigene E-Mail-Adresse. Das System ist einfach und sicher zugleich, weshalb IQ Option auf dessen Vorteile hinweist.

Skrill Screenshot
IQ Option empfiehlt Skrill zur Ein- und Auszahlung

Fazit zu den Einzahlungen bei IQ Option

Bei diesem Broker sind sichere und kostenlose Einzahlungen auf unterschiedlichen Wegen möglich, wobei die Auszahlungen auf dem gleichen Weg erfolgen und Kunden daher die kostenpflichtige Banküberweisung beachten sollten. Das betrifft nur Auszahlungen auf ein Bankkonto. Alle anderen Vorgänge bleiben vonseiten des Brokers IQ Option kostenfrei, allerdings können bei Zahlungsdienstleistern geringe Gebühren anfallen.

Hinweis: Ihr Kapital unterliegt einem Risiko

Allgemeiner Risikohinweis: Der Handel mit Optionen, Kryptowährungen und CFDs ist höchst spekulativ und kann zum Verlust des gesamten Kapitals führen. 73-89 % aller Privatanleger verlieren Geld beim Handel mit CFDs. Investieren Sie nur die Summe, deren Verlust Sie verschmerzen können.
 
Im Rahmen von Partnerprogrammen kann die erfolgreiche Promotion von auf dieser Website gelisteten Anbietern vergütet werden.
In unserem kostenlosen binäre Optionen Newsletter halten wir Sie über Broker, Bonus-Angebote und wichtige Neuigkeiten rund um den Handel mit binären Optionen auf dem Laufenden!
(Ihre E-Mail Adresse wird an die datenschutz-zertifizierte Newsletter-Software Newsletter2Go zum technischen Versand weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung).

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung.Ok

IQ Option Demokonto

Jetzt 10.000 € virtuelles Guthaben bei IQ Option sichern

Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein

Nein, Danke.