IQ Option

IQ OptionBei IQ Option können die Trader nun FX Optionen als Ersatz für die weggefallenen binären Optionen handeln. In diesem Beitrag wollen wir ausführlich erläutern, wie Sie als Trader diese interessanten Optionen beim Broker IQ Option handeln und damit interessante Gewinne erzielen können.
 

Private EU-Trader verwenden diese neuen Derivate, weil die europäische Finanzaufsicht im Sommer 2018 den Brokern verboten hat, weiter an Kleinanleger binäre und digitale Optionen zu verkaufen.


Die FX Optionen von IQ Option
Die FX Optionen von IQ Option

Überblick:

  • Trader können sechs Forex-Paare per FX-Option handeln.
  • Bei erfolgreichen Trades ist ein unbegrenzter Gewinn möglich.
  • Die FX-Optionen laufen mehrmals zwischen 10 und 60 Minuten aus.
  • Jeder Händler hat die Wahl zwischen verschiedenen Ausübungspreisen.
  • FX-Optionen gewinnen bei erfolgreichen Trades je nach Buchung (Call oder Put) bei steigenden oder fallenden Kursen ihres Basiswertes.
  • IQ Option stellt den Tradern Widgets, technische Indikatoren und Handels-Apps zur Verfügung.

Hinweis: Ihr Kapital unterliegt einem Risiko


Die FX-Optionen ermöglichen einzelnen Privattradern mit Wohnsitz in der Europäischen Union endlich wieder einen unbeschwerten Handel beim beliebten Broker IQ Option, nachdem die ESMA ihnen diesbezüglich einen Strich durch die Rechnung machen wollte. Doch dieser Plan ist nicht aufgegangen, weil der innovative Broker IQ Option mit der Entwicklung der FX-Optionen auf die Regulierungswut der EU-Bürokraten reagiert hat. Damit fällt das ESMA-Verbot von digitalen und binären Optionen kaum noch ins Gewicht, zumal die FX-Optionen mit neuen, bemerkenswerten Features überzeugen.

Private EU-Händler können nun endlich aufatmen: Falls sie bislang gern mit binären Optionen gehandelt hatten, wartete im Sommer 2018 eine böse Überraschung auf sie. Mit großem Frust stellten sie fest, dass die ESMA als europäische Finanzaufsicht diese beliebten Finanzinstrumente plötzlich verboten hatte. Die Alternative der FX-Optionen von IQ Optionen wurde dementsprechend sehnsüchtig erwartet und ist nun endlich da. Damit läuft die restriktive Politik der European-Securities and Markets Authority ins Leere, mit der sie die binären und digitalen Instrumente des Brokers IQ Option verboten hatte, weil die Händler nun die Devisenoptionen traden können, die IQ Option neuerdings im Angebot führt. Es gibt einige Unterschiede zu den binären Optionen, die wir nachfolgend gern erläutern wollen. Zunächst aber werfen wir einen näheren Blick auf die neuen und sehr innovativen FX-Optionen.

Die neuen FX Optionen von IQ Option

Hier die wichtigsten Informationen und unsere Erläuterungen zum neuartigen Handelsinstrument von IQ Option: FX-Optionen gibt es beim Broker derzeit für sechs Forex-Währungspaare. Die Trader können diese mit einer Ablaufzeit zum jeweiligen Ende von mehreren Laufzeiten zwischen 10 und 60 Minuten handeln, in der sie eröffnet wurden. Sie lassen sich jedoch auch vor dem Ablauf schließen, was sich anbietet, wenn sie im Gewinn liegen. Hierfür ist ihr Potenzial bei erfolgreichen Trades nahezu unbegrenzt. Im Falle eines Verlusttrades, der leider immer wieder auch vorkommen könnte, erstattet der Broker in einigen Fällen sogar etwas Geld zurück. Im Fall dieses sogenannten Out-of-the-Money-Geschäfts würde der Verlust also niedriger als 100 % ausfallen, sodass der Trader nicht sein ganzes Geld verliert.

Welche Unterschiede gibt es zwischen den FX-Optionen und den binären Optionen?

Zu den wichtigsten Unterschieden zählt der Ausübungspreis. Bei binären Optionen müssen Trader den aktuellen Ausübungspreis verwenden, er ist für jeden Optionskontrakt vorgegeben. Wenn Trader FX-Optionen handeln, können sie jedoch verschiedene und jederzeit verfügbare Basispreise wählen.

IQ Option FX Unterschiede
Sie sehen in diesem Screenshot den Handel einer FX-Option auf den EUR/USD mit unterschiedlichen Ausübungspreisen.

Es gibt noch einen weiteren Unterschied: Das CRV (Chance-Risiko-Verhältnis) zwischen FX- und Binäroptionen unterscheidet sich. Diese Relation besteht bei jedem Trade zwischen dem möglicherweise erzielbaren Gewinn und dem dafür nötigen Risiko. Binäre Optionen und FX-Optionen können gleichermaßen zu 100 % verlieren, doch der Gewinn von binären Optionen kann maximal um 90 % betragen, der von FX-Optionen hat jedoch kein Limit. Beim binären Optionshandel müssen Trader daher ihre Geschäfte häufiger erfolgreich abschließen, um insgesamt zu gewinnen. Bei FX-Optionen würde ein sehr großer Gewinn von mehreren Hundert Prozent, den es immer wieder geben kann, auch mehrere vorherige Verluste wettmachen. Jedoch können die Trader bei Binär- und bei FX-Optionen ihre Verluste verringern, indem sie die Optionsverträge vorzeitig schließen, was in bestimmten Fällen möglich ist. Das vorzeitige Schließen ist auch für im Gewinn liegende Optionen möglich, um aufgelaufene Gewinne zu sichern, wobei der Trader einen gewissen Gewinnverzicht hinnimmt. Für die Höchstmarge von 90 % bei binären Optionen müssen diese bis zum Ablauf gehalten werden. FX-Optionen lassen sich hinsichtlich ihres CRVs noch etwas flexibler managen, weil die Trader den Ausübungspreis einstellen können. Das kann die Gewinne sehr deutlich erhöhen, theoretisch gibt es für das Gewinnpotenzial keine Grenzen.

Vertrags- und Ablaufzeiten beider Optionsarten

Es gibt zwischen den beiden Optionsarten unterschiedliche Verfallszeiten. Binäre Optionen bei IQ Option laufen ab 30 Sekunden bis maximal 30 Tage. Ausgenommen sind hiervon die binären OTC-Optionen, für die es gesonderte Ablaufzeiten gibt. FX-Optionen hingegen laufen immer am Ende von mehreren Laufzeiten zwischen 10 und 60 Minuten aus, in der sie gekauft wurden. Es ergeben sich hierdurch praktisch Ablaufzeiten zwischen etwa 59 Minuten (plus einige Sekunden) bis zu rund einer Minute oder auch etwas weniger. Im Rahmen einer Stunde kann der Trader unterschiedlichste Ablaufzeiten wählen – je nach dem Zeitpunkt seines Einbuchens. Von diesen Vertrags- und Ablaufzeiten ist die Handelsverfügbarkeit beider Optionsarten im Verlauf der Handelswoche und während eines Handelstages zu unterscheiden. FX-Optionen stellt IQ Option nicht permanent (24/7) zur Verfügung, was einen Unterschied zum Spot-Forex-Markt ausmacht. Dieser läuft 24/7 von Montag- bis Freitagnacht. Die FX-Optionen können wochentags gehandelt werden (außer an Feiertagen), jedoch nur zu bestimmten Tageszeiten.

Binäre Optionen im Forexbereich bietet IQ Option länger an, jedoch auch nicht permanent 24/7. Am längsten können Trader binäre Optionen auf den EUR/USD handeln, üblicherweise stehen diese zehn Stunden lang von Montag bis Freitag zur Verfügung.

Für Trader außerhalb Europas gibt es darüber hinaus die OTC-Binäroptionen, die mithin außerbörslich gehandelt werden.

Verfügbare Assets für FX-Optionen und Binäroptionen

Für Binäroptionen bietet IQ Option mehr Assets als Underlying an. Im November 2018 sind das:

  • 34 Währungspaare
  • Gold
  • 22 Aktien
  • zwei Aktienindizes

FX-Optionen bietet IQ Option derzeit für sechs Major-Währungspaare an, diese Zahl wird sich aber sehr schnell erhöhen.

Entstehung der FX-Optionen aufgrund des ESMA-Verbots von binären Optionen

Die europäische Finanzaufsicht ESMA verbot im Sommer 2018 für private Trader die binären Optionen und schränkte gleichzeitig die verfügbaren Hebel bei CFDs ein. Die Verantwortlichen hatten zuvor umfangreiche Recherchen im europäischen Finanzmarkt durchgeführt und hierfür rund 14.000 Marktteilnehmer befragt, darunter Broker, private und institutionelle Trader sowie Emittenten von Wertpapieren. Aus diesen Untersuchungen ging hervor, dass mit den Handelsinstrumenten der binären Optionen und der höher gehebelten CFDs rund vier Fünftel aller privaten Trader überwiegend Geld verlieren. Daher folgten das Verbot der Binäroptionen und die Hebelbegrenzung bei CFDs für diese Tradergruppe. Die FX-Optionen gab es zu diesem Zeitpunkt noch nicht, IQ Option hat sie hinterher entwickelt. Sie sind daher von dem ESMA-Verbot nicht betroffen. Das neue Handelsinstrument ähnelt in mehrfacher Hinsicht den Binäroptionen bis auf die beschriebenen Unterschiede, die den Handel zusätzlich erleichtern. Die Erfolgswahrscheinlichkeit hat sich dadurch erhöht. Mit der höheren Verfallszeit von FX-Optionen haben Trader nun mehr Zeit für die Marktanalyse. Es gibt zwar auch länger laufende Binäroptionen, doch die Trader bevorzugten einhellig die sehr kurzen Trades über Sekunden oder Minuten, was die Verlustquote erhöhte.

IQ Option Handelsplattformen

IQ Option mobile App

Als Handelsplattformen stellt IQ Option den privaten EU-Einzelhändlern Varianten per Desktop-PC, Web, Android und iOS zur Verfügung.

Kontofunktionen auf IQ Option Handelsplattform

Es gibt ein kostenloses Demokonto, das die Trader dauerhaft nutzen können und das alle Funktionen des Live-Kontos enthält. Der virtuelle Kontostand beginnt bei 10.000 US-Dollar, er kann wieder aufgefüllt werden. Demotrading ist nützlich zur Entwicklung von Handelsstrategien und zum Kennenlernen der Handelsplattform. Zu empfehlen ist es immer, jedoch müssen Trader auch ausprobieren, wie sie sich mit echtem Geld verhalten. In der Regeln reagieren sie dann anders auf Marktbewegungen. Demotrading kann zu endlosen Experimenten verleiten, um den vermeintlich Heiligen Gral des Tradings zu finden, doch diesen gibt es nicht. Paralleles Demo- und Livetrading ist sehr zu empfehlen. Wer sich für ein Echtgeldkonto bei IQ Option entscheidet, kann es mit nur zehn Euro aufladen, wobei der Mindesteinsatz einer FX-Option bei 25 Euro liegt. Es gibt diverse Indikatoren, Widgets und viele grafische Werkzeuge auf der IQ Option Handelsplattform, die das Trading sehr umfangreich unterstützen. Der Kundendienst hilft den Tradern permanent, eine Trading-Ausbildung ist ebenfalls in die Handelsplattform integriert.

Alle Details über IQ Option lesen Sie in unserem Testbericht: Unsere IQ Option Erfahrungen

Hinweis: Ihr Kapital unterliegt einem Risiko

Allgemeiner Risikohinweis: Der Handel mit Optionen, Kryptowährungen und CFDs ist höchst spekulativ und kann zum Verlust des gesamten Kapitals führen. 73-89 % aller Privatanleger verlieren Geld beim Handel mit CFDs. Investieren Sie nur die Summe, deren Verlust Sie verschmerzen können.
 
Im Rahmen von Partnerprogrammen kann die erfolgreiche Promotion von auf dieser Website gelisteten Anbietern vergütet werden.
In unserem kostenlosen binäre Optionen Newsletter halten wir Sie über Broker, Bonus-Angebote und wichtige Neuigkeiten rund um den Handel mit binären Optionen auf dem Laufenden!
(Ihre E-Mail Adresse wird an die datenschutz-zertifizierte Newsletter-Software Newsletter2Go zum technischen Versand weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung).

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung.Ok

IQ Option Demokonto

Jetzt 10.000 € virtuelles Guthaben bei IQ Option sichern

Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein

Nein, Danke.