IQ Exchange

IQ OptionDer Broker IQ Option, der schon länger Krypto-CFDs anbietet, hat unlängst seine Funktionalität erweitert: Anleger können dort nun auch die Kryptowährungen direkt kaufen und verkaufen. Der Anbieter möchte der beste Exchange Broker werden, wofür er gute Voraussetzungen mitbringt.
 

Bedeutsam ist die hohe Zahl der angebotenen Kryptowährungen. Während andere Broker in diesem Bereich rund zwei bis fünf Assets anbieten, sind es bei IQ Option gleich 14 der wichtigsten Kryptowährungen.


IQ Option Screenshot
IQ Option Website

IQ Option Vorteile:

  • Über 13 Kryptowährungen kaufen und verkaufen
  • Mit den meisten Börsen vernetzt
  • Daher immer die besten Preise im Netz
  • OTN Token gratis
  • €/$ und Kryptowährungen als Zahlungsmethode
  • Eigenes Wallet, an andere Wallets auszahlbar
  • Hard Fork Unterstützung
  • ...und vieles mehr

IQ Option Nachteile:

  • Derzeit keine bekannt

Hinweis: Ihr Kapital unterliegt einem Risiko


Vorteile von IQ Option beim Kryptowährungshandel

Der Handel bei IQ Option bietet verschiedene große Vorteile. Zunächst einmal erhalten die Anleger aus einer Hand die Möglichkeiten zum Kauf, Verkauf und der Wallet-Aufbewahrung von Kryptowährungen. Des Weiteren bietet IQ Option auf dem Markt die besten Konditionen durch seine umfassende Vernetzung mit den prominentesten und größten Kryptobörsen, darunter BTTC, Bitfinance, Bittrex und vielen anderen. Unter diesen Händler-Angeboten findet IQ Option stets den besten Preis. Käufer können sich die gewählte Kryptowährung können auf jedes beliebige Wallet auszahlen lassen, doch der Broker stellt auch ein eigenes Wallet zur Verfügung. Nicht zuletzt bietet IQ Option auch den Handel mit Multiplikatoren an, was den Kauf über den momentanen Kontostand hinaus erlaubt. Viele Kryptobörsen nehmen zudem aktuell keine Neukunden mehr auf, IQ Option hingegen schon.

Kryptotrading bei IQ Option
IQ Option Exchange - Immer der beste Preis durch Börsenvernetzung

Konditionen des Kryptohandels bei IQ Option

Anleger können bei IQ Option die Kryptowährungen mit Euro oder anderen Kryptowährungen kaufen, nämlich Bitcoin, Ether oder dem OTN (Token des Open Trading Networks). Letztere verschenkt der Broker auch an Händler (siehe weiter unten). Für eine Transaktion erhebt der Broker eine Gebühr von einem Prozent des getätigten Umsatzes. Ein- und Auszahlungen werden umgehend gebucht. Die technische Analyse der Währungskurse ist mit 25 Indikatoren auf einer großen, intuitiven Benutzeroberfläche möglich, die zur proprietären Handelssoftware von IQ Option gehört. Die Auftragsausführung erfolgt in höchstens fünf Millisekunden. Ein Konto lässt sich unkompliziert eröffnen, es wird in einem automatisierten Prozess verifiziert. Aktuell bietet IQ Option folgende Kryptowährungen zum Kauf und Verkauf an:

  • Bitcoin
  • Bitcoin cash
  • Bitcoin Gold
  • Ethereum
  • Ethereum Classic
  • Ripple
  • Stellar
  • Neo
  • Litecoin
  • Dash
  • TRON
  • Qtum
  • OmiseGo
  • Zcash

Unterstützungsgarantie für Hard Forks

Immer wieder gibt es bei Kryptowährungen sogenannte Hard Forks, also die Abspaltung einer verwandten Währung. Sie führten beim Bitcoin zu den Zusatzwährungen Bitcoin cash und Bitcoin Gold, beim Ethereum zu Ethereum Classic und Ether. In so einem Fall gehen die meisten Kryptobörsen so vor, dass sie die neue Währung mit ins Programm aufnehmen und Haltern der bisherigen “klassischen” Währung für jeden Coin einen weiteren Coin der neuen Währung gutschreiben. Das steckt hinter der Unterstützungsgarantie für Hard Forks von IQ Option. Aktuell (Februar 2018) gab es einen Hard Fork beim Litecoin, es entstand in der zweiten Februarwoche der Litecoin cash. Nun gilt es zu beobachten, wie IQ Option mit der neuen Währung umgeht.

Vorgehensweise beim Kryptohandel auf der IQ Option Plattform

Es genügt für den Kauf oder Verkauf von Kryptowährungen bei IQ Option ein einziger Klick. Zwischenhändler werden nicht eingeschaltet, die Anleger kaufen vom und verkaufen an den Broker. Nach einem Kryptokauf können die Kunden die Kryptowährung sofort in ihrem eigenen eWallet aufbewahren. Für die Änderung von Preisen bietet der Broker Push-Alerts auf mobile Endgeräte an, sodass die Kunden jederzeit entscheiden können, ob sie kaufen oder verkaufen möchten. Für Zahlungen können die Kunden Kredit- und Debitkarten sowie diverse eWallets wie Skrill, WebMoney oder Neteller nutzen. Zur Erläuterung: Diese eWallets unterscheiden sich von denen für Kryptowährungen. Sie dienen der Aufbewahrung von Fiatwährungen, es gibt sie schon seit nahezu einem Jahrzehnt. Für die ultimative Kontosicherheit sorgt IQ Option mit einer zweistufigen Authentifizierung, der Touch ID und dem Schutz vor einem negativen Kontostand. Der 24/7 Support des Brokers berät die Kunden in 16 Sprachen.

Die OTN Token von IQ Option

IQ Option schenkt seinen Kunden beim Handel mit Kryptowährungen OTN Token, mit welchen die Kunden auch handeln können. Diese Token gehören zum Open Trading Network, die Trader können sie zum Reduzieren ihrer Gebühren nutzen. Auch der Umtausch in Fiat-Geld ist möglich. Das Open Trading Network wurde geschaffen, um alle Geldanlagen an einem Ort aufbewahren zu können. Dieses Token ist in der Lage, alle beliebigen Kryptowährungen zusammen in einem Wallet zu verwalten. Die entsprechenden Transaktionen sind sicher und schnell durch eine dezentrale Validierung des Zuordnungprozesses über zentralisierte Matching-Engines. Die Erfüllung der Bedingungen überwachen Smart Contracts. Das OTN möchte mit seinen Lösungen den Kryptowährungsbereich insgesamt unterstützen, um diese Währungen untereinander besser tauschen zu können. Derzeit existieren noch viele Probleme hinsichtlich der Kompatibilität von Blockchain-Netzwerken. Per Open Trading Network lassen sich aber einzelne Blockchains miteinander in einem Netzwerk verknüpfen. Daher existieren auch ein OTN-Exchange und ein OTN-Wallet für sämtliche Kryptowährungen. Die Vorteile überzeugen sofort:

  • Möglichkeit fürCross-Exchange-Transaktionen innerhalb eines Pool realer Token
  • unkomplizierter Tausch von Kryptowährungen
  • Kommunikation zwischen Kryptoalgorithmen
  • Lösungen für Unternehmen, Wallets und das Trading
  • API für Broker und Börsen

IQ Option war an der Entwicklung des Open Trading Networks beteiligt. Das OTN gehört zu den heißesten Innovationen im Kryptowährungsbereich und löst viele von dessen Problemen. Inzwischen arbeiten mehr als 500 Technik- und Finanzexperten an diesem Projekt.

Lesen Sie hierzu auch unseren Ratgeber-Artikel über OTN-Token

Über IQ Option

Der Broker wurde 2013 zunächst als reiner Anbieter von binären Optionen gegründet. Es handelt sich um einen zypriotischen Makler, der von der dortigen Finanzaufsicht CySec reguliert und überwacht wird (Lizenz-Nummer 247/14). Die CySec schreibt ihren Finanzdienstleistern vor, die Einlagen der Kunden bis 20.000 Euro zu mindestens 90 % über den Investor Compensation Fund abzusichern. Der Broker bietet ein kostenloses Demokonto an und zeichnet sich durch ausgezeichnete Konditionen aus. Kurz nach der Eröffnung nahm er zusätzlich CFDs ins Programm auf, 2017 folgten Krypto-CFDs, 2018 die reinen Kryptowährungen.

Lesen Sie mehr über IQ Option in unserem Testbericht: IQ Option Erfahrungen

Hinweis: Ihr Kapital unterliegt einem Risiko

Allgemeiner Risikohinweis: Der Handel mit binären Optionen, Forex und CFDs ist höchst spekulativ und kann zum Verlust des gesamten Kapitals führen. Investieren Sie nur die Summe, deren Verlust Sie verschmerzen können.
 
Im Rahmen von Partnerprogrammen kann die erfolgreiche Promotion von auf dieser Website gelisteten Anbietern vergütet werden.

Häufige Fragen zu IQ Option

In unserem kostenlosen binäre Optionen Newsletter halten wir Sie über Broker, Bonus-Angebote und wichtige Neuigkeiten rund um den Handel mit binären Optionen auf dem Laufenden!
(Ihre E-Mail Adresse wird an die datenschutz-zertifizierte Newsletter-Software Newsletter2Go zum technischen Versand weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung).