Was sind binäre Optionen?


Binäre Optionen

Die Personen, die sich aktiv am Finanzmarkt engagieren und ihr Kapital möglichst vermehren möchten, lassen sich in zwei Gruppen einteilen, nämlich in Anleger und in Spekulanten. Während Anleger ihr Kapital oft unter einem bestimmten Sicherheitsaspekt mittel- oder langfristig investieren möchten, geht es den Spekulanten eher um hohe und in kurzer Zeit erzielbare Gewinne. Aufgrund dieses Unterschiedes sind für diese beiden Gruppen oft auch verschiedene Finanzprodukte geeignet. Die spekulativ eingestellten „Anleger“ nutzen zum Beispiel oft Derivate, und hier besonders häufig Optionen. Eine relativ neue Variante im Bereich der Optionen sind die sogenannten binären Optionen. Immer mehr Privatkunden interessieren sich für den Handel mit binären Optionen, was durchaus gute Gründe hat. Was aber genau sind binäre Optionen eigentlich?



Was wird unter der binären Option verstanden und wie funktioniert sie?

Die Produktbezeichnung „binäre Optionen“ besteht aus zwei erklärungsbedürftigen Begriffen, nämlich „binär“ und „Option“. Die Option ist Ihnen vielleicht schon aus dem Bereich der klassischen Aktienoptionen bekannt und beinhaltet grundsätzlich das Recht, dass der Inhaber einen bestimmten Basiswert kaufen oder verkaufen darf, und zwar bis zu einem bestimmten Zeitpunkt zu einem feststehenden Kurs/Preis. Der Begriff binär stammt aus dem Computerbereich und bedeutet im Grunde, dass es nur zwei Werte gibt, nämlich im Programmierbereich die Eins und die Null. Auf die Optionen übertragen heißt das, die binären Optionen kennen im Grunde nur zwei „Zustände“, nämlich in der Gewinnzone oder außerhalb der Gewinnzone (aus Sicht des Kunden). Auch die binäre Option funktioniert nur mit einem Basiswert, auf den sich die Option bezieht. Basiswerte können Aktien, Indizes, Währungen und Rohstoffe sein. Die binäre Option beinhaltet demnach, dass Sie sich zum einen für einen Basiswert entscheiden und zum anderen dafür, ob der Kurs bzw. Preis in der Zukunft fallen oder steigen wird. Dementsprechend entscheiden Sie sich also für eine Call- oder eine Put-Option.

 

Binäre Optionen handelnDer Handel mit binären Optionen



 

Wann sind Gewinne zu erzielen, wann erleide ich Verluste?

Einen Anreiz für den Handel mit binären Optionen stellen die hohen Gewinne dar, die Sie als Anleger teilweise in Minuten erzielen können, was nur mit wenigen anderen Finanzprodukten möglich ist. Bei den einfachen binären Optionen ist das Ziel, dass der Kurs des Basiswertes entweder höher (Kauf einer Call-Option) oder niedriger (Kauf einer Put-Option) als zum Zeitpunkt des Erwerbs der Option ist. Erwerben Sie beispielsweise eine Call-Option mit dem Basiswerte Gold als Rohstoff, und ist der Goldpreis bei Fälligkeit der Option höher als zum Zeitpunkt Ihres Kaufs, erzielen Sie einen Gewinn. Dieser Gewinn beträgt je nach Broker etwa zwischen 70 bis 90 Prozent. Darüber hinaus gibt es noch einige Varianten der binären Optionen, die sogar Gewinne von bis zu 500 Prozent ermöglichen. Bei all diesen potenziellen und hohen Gewinnen dürfen Sie jedoch nicht vergessen, dass Sie auch sehr schnell einen hohen Verlust erleiden können. Dieser Verlust kann oftmals ein Totalverlust sein, es gibt aber auch einige Broker, die eine Verlustabsicherung von bis zu 15 Prozent anbieten. Ein Verlust ist immer dann eingetreten, wenn der Preis/Kurs des Basiswertes bei Fälligkeit der Option niedriger (Call-Option) bzw. höher (Put-Option) als zum Kaufzeitpunkt ist.



Up or Down? - Binäre OptionenUm Gewinn zu erzielen, müssen Sie lediglich eine korrekte Vorhersage treffen, ob der Kurs steigen oder fallen wird



 

Was muss ich tun, wenn ich mit binären Optionen handeln möchte?

Wenn Sie mit binären Optionen handeln möchten, dann besteht der erste Schritt darin, ein Handelskonto bei einem Broker zu eröffnen, der den Handel mit binären Optionen ermöglicht. Die Registrierung beim Broker und die Eröffnung des Kontos sind im Prinzip immer kostenfrei. Bei manchen Brokern können Sie auch zunächst ein kostenfreies Demokonto nutzen, um den Handel zu erlernen. Nach der Kontoeröffnung müssen Sie nur noch Geld auf das Handelskonto einzahlen, was in der Regel per Kreditkarte oder Banküberweisung möglich ist. Je nach Broker bewegen sich die Mindesteinzahlungen zwischen 100 und 500 Euro. Nachdem die Einzahlung auf Ihrem Handelskonto verbucht wurde, können Sie sich für eine binäre Option entscheiden, diese mittels eines erteilten Handelsauftrages kaufen und dann bis zur Fälligkeit abwarten, ob Sie einen Gewinn erzielt haben.



Was macht den Handel mit binären Optionen attraktiv?

Es gibt eine Reihe von Gründen, warum die binären Optionen für immer mehr Anleger zu einer attraktiven Art der Spekulation werden. Ein großer Vorteil besteht für diese speziellen Optionen darin, dass sie erheblich einfach zu verstehen sind, als es bei den klassischen Optionen der Fall ist. Denn bei den klassischen Optionen müssen Sie sich mit Kennzahlen wie Omega, Delta oder dem Hebel beschäftigen, was ein nicht geringes Maß an Wissen erfordert. Bei den binären Optionen müssen Sie sich hingegen nur für einen Basiswert, die Laufzeit der Option und für die „Richtung“ entscheiden, also ob Sie auf einen fallenden oder steigenden Kurs spekulieren möchten. Ein weiterer Vorteil der binären Optionen ist, dass schon mit wenig Kapital gehandelt werden kann. Manche Broker ermöglichen dem Kunden schon ab zehn Euro, eine binäre Option zu handeln. Dass der Handel mit binären Optionen inzwischen bei vielen Brokern auch mobil möglich ist, also auch von unterwegs aus und zu jeder Zeit, trägt sicherlich ebenfalls zur Attraktivität bei.



Im Folgenden möchten wir Ihnen die Punkte, die den Handel mit binären Optionen attraktiv machen, nochmal kurz in der Übersicht darstellen:

- Gewinne von bis zu 90 Prozent (einfache Option) bzw. bis zu 500 Prozent (spezielle Varianten)
- Verlustabsicherung möglich
- kostenloses Handelskonto sowie kostenlose Handelsplattform
- geringe Mindesteinzahlung (100-500 Euro) und Handel schon ab teilweise zehn Euro
- sehr einfach verständliches Produkt
- mobiler Handel möglich (zum Beispiel per iPhone)
- kein umfangreiches Wissen erforderlich
- teilweise extrem kurze Laufzeiten der Optionen, mitunter nur 60 Sekunden   

Allgemeiner Risikohinweis: Der Handel mit Optionen, Kryptowährungen und CFDs ist höchst spekulativ und kann zum Verlust des gesamten Kapitals führen. 73-89 % aller Privatanleger verlieren Geld beim Handel mit CFDs. Investieren Sie nur die Summe, deren Verlust Sie verschmerzen können.
 
Im Rahmen von Partnerprogrammen kann die erfolgreiche Promotion von auf dieser Website gelisteten Anbietern vergütet werden.
In unserem kostenlosen binäre Optionen Newsletter halten wir Sie über Broker, Bonus-Angebote und wichtige Neuigkeiten rund um den Handel mit binären Optionen auf dem Laufenden!
(Ihre E-Mail Adresse wird an die datenschutz-zertifizierte Newsletter-Software Newsletter2Go zum technischen Versand weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung).

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung.Ok

IQ Option Demokonto

Jetzt 10.000 € virtuelles Guthaben bei IQ Option sichern

Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein

Nein, Danke.