Zcash

ZcashDie Kryptowährung Zcash gibt es seit dem 28. Oktober 2015, ihr Start war sagenhaft. Kurz nach der ersten Emission erreichte ein einziger Zcash den schier unglaublichen Wert von 3.299 Bitcoin, was damals umgerechnet rund zwei Millionen Euro entsprach - wohlgemerkt für einen einzigen Zcash-Token.
 

Diese Überhitzung kühlte sich binnen 24 Stunden ab: Schon am nächsten Tag kostete ein Zcash-Token nur noch 580 Euro. Am Tag darauf stieg der Wert wieder auf 1.750 Euro, am 14.11.15 fiel er unter 100 Euro. Diese verrückten Kursschwankungen sind in der Hintergrundstory von Zcash begründet.

Wie konnte der erste Hype um Zcash ausbrechen?

Dem extremen Hype mit nachfolgender aberwitziger Kursexplosion war eine gut gesteuerte Medienkampagne vorausgegangen. Schon vor dem Zcash ICO wurden durch einige Fachmedien riesige Erwartungen geschürt. Diese Medien ließen Experten zu Wort kommen, die höchstwahrscheinlich selbst in Zcash investieren wollten und sich möglicherweise Vorkaufsrechte beim Initial Coin Offering gesichert hatten. Die Portale der Veröffentlichungen waren unter anderem das Coindesk Magazin und Bitcoin.com, ein prominenter Befürworter von Zcash war der Bitcoin-Entwickler Gavin Anderson. Nun genügt eine große Werbe- und Promotiontrommel allein noch nicht, um ein Produkt so sehr zu pushen, dass sein Wert die Grenzen des Vorstellbaren sprengt. Es muss etwas an diesem Produkt geben, das die Aufmerksamkeit des Publikums fesselt, und das gibt es bei Zcash in der Tat. Zcash zeichnet sich nämlich durch eine sehr hohe Anonymität aus, das wurde in der begleitenden Medienkampagne ausführlich kommuniziert. Diese Anonymität konnte zu diesem Zeitpunkt kein anderer Altcoin (= Alternative zu Bitcoin) vorweisen. Gleichzeitig war bekannt geworden, dass die Bitcoin-Transaktionen keineswegs so anonym ablaufen, wie es die Nutzer bis dato erwartet hatten. In Wahrheit können sogar Behörden eine Bitcoin-Zahlung nachvollziehen, wenn sie sich nur bemühen (was allerdings erst Anfang 2018 ein hochrangiger deutscher Sicherheitsbeamter zugab). Die Krypto-Community war jedenfalls sensibilisiert. Zcash deckte das neu aufflammende Bedürfnis nach absoluter Anonymität bei Kryptozahlungen offenbar ab, ergo explodierte zunächst sein Kurs. Doch bei solchen Preissteigerungen über Nacht verkaufen die Besitzer ebenso explosionsartig, weil sie die Chance ihres Lebens erkennen, binnen Minuten an sehr viel echtes Geld zu kommen - zwangsläufig musste die hyperschnelle Blase platzen. Dennoch ändert die anfängliche Volatilität nichts an den Vorzügen von Zcash. Die Kryptowährung behauptet sich heute unter den führenden Kryptowährungen, ihr Kurs hat sich auf aktuell (02.03.18) reichlich 300 Euro eingependelt.

Wie funktioniert Zcash?

Zcash legt den Fokus auf Anonymität. Die Zahlungen laufen zwar auf einer öffentlich einsehbaren Blockchain ab, doch die Nutzer können den Absender, den Empfänger und den Transaktionsbetrag verschlüsseln. Das geschieht mit den beiden kryptografischen Verfahren zk-SNARKS (Nullwahrnehmungsnachweis) und Zerocoin-Protokoll. Letzteres ermöglicht die vollständige Anonymität, zk-SNARKS überprüft die Gültigkeit der Transaktion. Ansonsten aber ähnelt die technische Zcash-Basis sehr stark der des Bitcoin-Codes. Immerhin stammt die Entwicklung des Coins von einer Gruppe ehemaliger Bitcoin-Entwickler. Diese wandte das Prinzip der sogenannten “konservativen Innovation” an. Es bedeutet, an einem Design nichts zu ändern, das sich bewährt hat. Lediglich die Implementierung von zk-SNARKS und Zerocoin führt zum großen Unterschied der tatsächlichen Anonymität gegenüber Bitcoin und Ether. Der Nullwahrnehmungs-Nachweis führt dazu, dass sich eine Berechnung ohne Wiederholung nachweisen lässt. Das Zerocoin-Protokoll führt zur Verschlüsselung des Betrags und der Adressen der Transaktionsteilnehmer. Beides im Zusammenhang macht Zcash als Blockchain sicher und dennoch wirklich anonym.

Gemeinsamkeiten mit dem Bitcoin

Neben der sehr ähnlichen technischen Basis gibt es eine weitere auffällige Gemeinsamkeit mit dem Bitcoin: Auch bei Zcash ist die Zahl der Token auf exakt 21 Millionen (wie beim Bitcoin) begrenzt. Das könnte noch einmal für einen gewaltigen Preisschub sorgen. Auch das Halbieren der Mining-Belohnung alle vier Jahre (sogenanntes “Reward Halvening“) haben die Zcash-Entwickler übernommen. Daraus resultiert, dass Zcash gute Eigenschaften des Bitcoins übernommen und um den wichtigen Fakt der Anonymität ergänzt hat. Allerdings wird die Mining-Difficulty langsamer als beim Bitcoin angepasst, was wiederum ein Vorteil ist: Aufgrund dieser Difficulty dauern inzwischen Bitcoin-Transaktionen relativ lange. Es lassen sich mit Zcash auf Wunsch übrigens auch transparente Transaktionen durchführen, bei denen die Anonymität entfällt. Das Ziel dieses Features ist laut Zcash-Gründer Zooko Wilcox die Einhaltung international geltender Bestimmungen gegen Geldwäsche und für eine korrekte Besteuerung von möglichen Gewinnen, die in Zcash transferiert werden. Zcash will keinesfalls illegale Aktivitäten unterstützen, so Wilcox. Die vielen Gemeinsamkeiten mit dem Bitcoin sind nicht verwunderlich: Eigentlich sollte Zerocoin ins Bitcoin-Protokoll aufgenommen werden. Erst als sich die Bitcoin-Community dagegen sperrte, wurde Zcash entwickelt.

TIPP: Zum Handel und Kauf von ZCash lesen Sie unseren Ratgeber-Artikel ZCash kaufen und handeln

Allgemeiner Risikohinweis: Der Handel mit Optionen, Kryptowährungen und CFDs ist höchst spekulativ und kann zum Verlust des gesamten Kapitals führen. 73-89 % aller Privatanleger verlieren Geld beim Handel mit CFDs. Investieren Sie nur die Summe, deren Verlust Sie verschmerzen können.
 
Im Rahmen von Partnerprogrammen kann die erfolgreiche Promotion von auf dieser Website gelisteten Anbietern vergütet werden.
In unserem kostenlosen binäre Optionen Newsletter halten wir Sie über Broker, Bonus-Angebote und wichtige Neuigkeiten rund um den Handel mit binären Optionen auf dem Laufenden!
(Ihre E-Mail Adresse wird an die datenschutz-zertifizierte Newsletter-Software Newsletter2Go zum technischen Versand weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung).

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung.Ok

IQ Option Demokonto

Jetzt 10.000 € virtuelles Guthaben bei IQ Option sichern

Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein

Nein, Danke.